Eine gemeinsame Veranstaltung des Charta der Vielfalt e.V. und des Verlags Der Tagesspiegel

Wann: 12. November 2020—13. November 2020

Diversity und Zusammenhalt: #diversitymatters

Diversität ist nicht verhandelbar. Das Jahr 2020 zeigt uns das mehr denn je.

Gerade in Umbruchszeiten offenbart sich, wie wichtig Diversität ist: für die Zusammenarbeit in komplexen Teams und für die Produktivität und Agilität von Teams. Unternehmen und Institutionen, die Vielfalt in ihrer Organisationskultur fest verankert haben, können sich besser auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen und sind erfolgreicher.

Wir sagen daher: Jetzt erst recht! Es ist uns ein besonderes Anliegen, die führende Plattform für Diversity-Themen gerade in diesem besonderen Jahr weiter auszubauen.

Daher findet die DIVERSITY 2020 als Digitalkonferenz statt: in gewohnter Qualität, mit hochkarätigen Sprecher*innen und interaktiven Formaten, aber für einen breiteren Teilnehmendenkreis zugänglich. Lassen Sie sich überraschen!

Diversity als Modell für die Gesellschaft, als Beginn einer Bewegung – die Jahreskonferenz zeigt, wie es geht.

Jetzt Tickets sichern!

Sprecher*innen

Auf der DIVERSITY teilen Entscheider_innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik praktisches Wissen, neueste Erkenntnisse und Methoden für den Organisationsalltag. In Impulsvorträgen präsentieren Vordenker_innen neue Denkanstöße zur Vielfalt in der Arbeitswelt und in interaktiven Master Classes vermitteln Expert_innen neuste Tools.

Darum geht’s

Seit 2012 veranstalten der Charta der Vielfalt e.V. und der Verlag Der Tagesspiegel die DIVERSITY, Deutschlands führende Konferenz für Vielfalt in der Arbeitswelt. Über 500 Entscheider_innen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft, die ein aktives Diversity Management in Unternehmen und Institutionen voranbringen, vernetzen sich jedes Jahr auf der Diversity-Konferenz.

Vielfalt ist nicht nur ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, sondern auch Kapital der heutigen Gesellschaft. Die DIVERSITY möchte dazu beitragen, dass Vielfalt in Bezug auf alle Dimensionen – Alter, Behinderung, ethnische Herkunft & Nationalität, Geschlecht & geschlechtliche Identität, Religion & Weltanschauung, sexuelle Orientierung & Identität sowie soziale Herkunft – im Arbeitsleben als Chance begriffen wird.

Zu den Sprecher_innen und Teilnehmenden gehören Vorstandsmitglieder, Top-Manager_innen aus Großunternehmen und KMUs, Bundesminister_innen und politische Spitzenvertreter_innen, führerende Expert_innen aus der Wissenschaft sowie Aktivist_innen und Vertreter_innen der Zivilgesellschaft.

Über Uns

Die Charta der Vielfalt ist die Arbeitgeberinitiative zur Förderung von aktivem Diversity Management der Unternehmen und Institutionen Deutschlands, die inzwischen von rund 3.500 Organisationen bundesweit unterschrieben wurde – dahinter stehen mehr als 13,4 Mio. Arbeitnehmer_innen. Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter_innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität sowie der sozialen Herkunft. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen. Der Tagesspiegel gehört – wie Die ZEIT, das Handelsblatt und die WirtschaftsWoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.