Ein regionales Rezept von Elisabeth & Katharina, Gastgeberinnen vom Taxhof

Kaspreßknödel sind eine echt österreichische Spezialität, die einfach hervorragend – oder wie wir hier sagen: leiwand – schmeckt! Die flach gepressten Knödel aus Knödelbrot und regionalem Käse kann man wahlweise als Suppeneinlage oder als Hauptgericht mit Blatt- oder Krautsalat servieren.

Unsere Kaspreßknödel können von unseren Gästen im Zuge des Genusskorbes bestellt werden. Man gibt beim Frühstück die Bestellung auf und wir liefern das gewünschte Gericht im Laufe des Tages in den Kühlschrank der Suite vom Taxhof. Ganz nach dem Motto „Bestellen und genießen“.

Bis das wieder möglich ist, könnt ihr euch genau dieses Gefühl mit diesem Rezept aus unserem Kochbuch„Bilderbuch-Rezepte“ in die eigenen vier Wände zaubern. Einfach nachkochen und genießen!

Zutaten für Kaspreßknödel:

Die Zutaten für Kaspreßknödel

Mengenangabe für ca. 14 Knödel

  • 200 g würziger Bergkäse
  • 280 g Knödelbrot
  • 1 Zwiebel
  • 2 mittelgroße Kartoffeln (grob gerieben)
  • 1/8 l Milch
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Zwiebeln schälen und fein würfelig schneiden. Die Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, die Milch dazugeben und aufkochen lassen. Die kochende Milch über das Knödelbrot leeren und mit einem Deckel abdecken, damit der Dampf nicht entweichen kann.

2. Nach circa einer halben Stunde die geriebenen Kartoffeln, den Bergkäse und die Eier untermischen und zu einem Teig verkneten. Knödel formen, flach drücken und in einer mit Öl bedeckten Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten. In einer Rinderkraftbrühe oder auf Krautsalat/Blattsalat servieren.

Zu den Kaspreßknödeln passt gut ein Blatt- oder Krautsalat

Das gesamte Taxhof-Team wünscht euch einen guten Appetit!

Liebe Grüße vom Salzburger Land
– Elisabeth & Katharina

Elisabeth und Katharina vom Taxhof
Der Ausblick vom Zimmer des Taxhofs
Die hübschen Holzhütten vom Taxhof
Viel Holz bestimmt die Optik des Innern