Ein regionales Rezept von Marco, Gastgeber der Casa Talía

Selbstgemacht schmeckt es doch immer noch am besten. Deshalb gibt es diesmal ein Rezept für selbstgemachte Ravioli für euch. Ich verrate euch, wie man die Spezialität Ravioli di Ricotta zuhause nachkochen kann. Das ist auch gar nicht so schwer – versprochen! Bis ich euch wieder in meiner Casa Talía begrüßen darf, soll euch dieses Rezept bis dahin ein bisschen sizilianisches Lebensgefühl bescheren.

Blick von der Küche der Casa Talía

Zutaten für Ravioli di Ricotta:

Für die Pasta:

  • 400 g Mehl
  • 3 Eier Kat. A
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Ricotta
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Parmesan
  • Gehackte Petersilie
  • 1/2 TL Salz
  • Muskatnuss nach Belieben
  • Weißer Pfeffer

Zubereitung:

1. Mehl, Eier und Salz kneten. Den Teig mindestens 10-15 Minuten kräftig kneten bis er gut gemischt, glatt und weich ist. Den Teig mit einer Schüssel zudecken und ruhen lassen.

2. Den Ricotta mit den 3 Eigelb, Parmesankäse, Petersilie, 1/2 TL Salz, schöner Muskatnuss und weißem Pfeffer würzen. Gut mischen und fertig ist die Füllung für die Raviolis.

3. Den Teig durch eine Nudelmaschine ziehen, bis er die richtige Dicke für die Ravioli hat. Wenn der Teig fertig ist, einen halben Löffel Füllung einlegen und den Teig mit der Füllung darin aufeinander legen. Den Rand der Ravioli gut andrücken und mit dem Wellenrad das Profil der Ravioli formen.

4. Die Ravioli auf ein bemehltes Tablett legen, damit sie nicht an der aneinander kleben bleiben. Wenn noch mehr Nudelteig übrig ist, ein weiteres Nudelblatt machen und daraus Tagliatelle als Beilage zu den Ravioli machen.

5. Ravioli und Tagliatelle in reichlich Wasser kochen, abgießen und alles mit Tomatensauce, Parmesankäse und einem Basilikumblatt servieren.

Erster Schritt
Zweiter Schritt
Dritter Schritt
Vierter Schritt
Fünfter Schritt
Sechster Schritt
Siebenter Schritt
Achter Schritt
Neunter Schritt
Zehnter Schritt
Elfter Schritt
Zwölfter Schritt
13. Schritt
14. Schritt
15. Schritt
16. Schritt
17. Schritt

Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Bildergeschichte und ihr habt viel Freude beim Nachkochen! Buon appetito! Ich freue mich, euch hoffentlich schon bald wieder in der Casa Talía begrüßen zu dürfen!

– Marco

Bis bald in der Casa Talía!
Das Schlafzimmer der Casa Talía