An diesen fünf Orten kann man einen wunderbaren Winterurlaub verbringen. Mit Blick auf schneebedeckte Berge und Gletscher, dampfendem Atem und knirschenden Schnee unter den Füßen kommt man hier schnell zur lang ersehnten Ruhe. Dazu locken mancherorts Unternehmungen wie Skifahren, Langlauf und Schneeschuhwanderungen hinaus in den Schnee, während man sich woanders in Aktivitäten wie Rodeln und Eisklettern ausprobieren kann. Fünf Orte für Wintersport eben. Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken!

1 Veitenhof, Tirol, Österreich

Eine schneesicheren Winterurlaub kann man auf dem „Veitenhof“ im Tiroler Ötztal verbringen. Aufgrund ihrer Höhenlagen sorgen dort die Skigebiete Niederthai, Sölden, Obergurgl und Hochoetz für zuverlässiges, üppiges Weiß – von der Adventszeit bis hinein ins späte Frühjahr. Neben den Skipisten gibt es auch zahlreiche Skating- und Loipenkilometer, die zum ausgiebigen Langlaufen einladen sowie die Möglichkeit, Schneeschuhwanderungen zu unternehmen. Wäre das nicht schon genug, kann man sich zusätzlich beim Rodeln oder Eisklettern ausprobieren.

Der Veitenhof fährt mit einem vielfältigen Angebot an Wintersport auf

Ein weiteres Highlight ist die hofeigene Haflingerzucht. Die blondleuchtenden Pferde sind auch im Winter trittsicher und robust, weshalb sie sich wunderbar für eine Pferdeschlittenfahrt eignen. Dann traben die entspannten Vierbeiner durch die tief verschneite Winterlandschaft, während man selbst den Ausblick auf das schöne Rundherum genießen kann.

Zurück auf dem Veitenhof kann man den Tag dann entspannt ausklingen lassen. Zum Beispiel im Wellnessbereich des Hauses, das mit Sauna, Infrarotkabine, Kneippbecken und Zirben-Panorama-Ruheraum ausgestattet ist. Hier kann man eingemummelt im kuscheligen Bademantel und warmen Tee in der Hand zur Ruhe kommen und sich auf einen weiteren ereignisreichen Tag auf dem winterlichen Veitenhof freuen.

Auf dem Veitenhof eine Schlittenfahrt unternehmen

Zimmer des Veitenhofs mit Bergblick

Apartment ab 68,- pro Nacht

Mehr Informationen findest du hier

2 Sindlhauser, Bayern, Deutschland

Das „Sindlhauser“ verfügt über zwei stilvoll eingerichtete Ferienwohnungen, die in nachhaltiger Holzbauweise erbaut wurden. Daneben wurden weitere natürliche Baustoffe wie Lehmputz, mondgeschlagenes Holz oder Schiefergestein verwendet, die für ein angenehmes Raumklima in den Wohnungen sorgen. Mit dem idyllischen Voralpenland, das quasi direkt vor der eigenen Haustür beginnt, kann man hier einen wunderbaren Winterurlaub verbringen.

Natürliche Baustoffe wie Lehmputz sorgen für ein angenehmes Raumklima

Denn zahlreiche große Skigebiete wie Brauneck, Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald sind von hier aus gut zu erreichen. Dort kann man sich dann auf gepflegte Pisten, die sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene eignen, freuen. Für fortgeschrittene Individualisten und Puristen hingegen mag der Herzogstand eine schöne Alternative fernab des Massenbetriebs sein. Hier genießt man ein gigantisches Alpenpanorama und ein anspruchsvolles Gelände mit Tiefschneehängen und naturbelassenen Pisten.

Zurück in den Apartments von Sindlhauser kann man sich in den vollausgestatteten, modernen Küchen seine Speisen ganz nach eigenem Belieben und Gusto zubereiten. Wer darauf mal keine Lust hat, probiert das gastronomische Angebot vor Ort aus. Dann lassen es sich die Gastgeber auch nicht nehmen, ihren Gästen ihre persönlichen Empfehlungen für Ried, Kochel am See, Benediktbeuern oder Bichl auszusprechen.

Das Sindlhauser wurde in nachhaltiger Holzbauweise erbaut

Zahlreiche Skigebiete sind vom Sindlhauser gut zu erreichen

Nach einem Tag im Schnee schläft man gut im Sindlhauser

Apartment ab 130,- pro Nacht

Mehr Informationen findest du hier

3 Sagna Rotonda, Piemont, Italien

Eine gute Ausgangslage für Skitouren und Schneewanderungen ohne Lifte bietet das „Sagna Rotonda“ im italienischen Piemont. Die Anlage liegt auf 1.650 Metern Höhe inmitten einer vollständig unberührten Natur. Nur eine kleine Straße führt hierher. Einmal angekommen gibt es soweit das Auge reicht nur Berge und verschneite Wälder und Wiesen zu entdecken. Ein idealer Ort also, vor allem für Naturliebhaber und Familien.

Wintersport kann hier eine mehrstündige Skitour durch die naturbelassene Landschaft sein

Die Anlage rund um das Sagna Rotonda ist ein für Italien typisches Albergo Diffuso: Eine Art Mini-Dörfchen, das aus mehreren Häusern besteht. Bei Sagna Rotonda sind es insgesamt neun Apartments, die in den verschiedenen Gebäuden verschachtelt bestehen und originalgetreu renoviert worden sind. Alle Apartments verfügen dabei über eigene Bäder und Küchen, in denen man sich prima selbst versorgen kann.

Darüber hinaus gibt es gemeinschaftlich genutzte Räume wie den Gruppenraum mit steinernem Tonnengewölbe, in dem Yoga und andere Kurse angeboten werden sowie einen weiteren Gemeinschaftsraum, der mit einem Kamin ausgestattet ist. Hier gibt es zahlreiche Brettspiele, mit denen man den Abend im Beisammensein mit den Liebsten gemütlich ausklingen lassen kann.

Atemberaubender Bergblick im Sagna Rotonda

Gut schlafen im Sagna Rotonda

Apartment ab 105,- pro Nacht

Mehr Informationen findest du hier

4 Frohsinn, Schwarzwald, Deutschland

Auf 1.000 Metern Höhe im Südschwarzwald gelegen, befindet sich das Ferienhaus „Frohsinn“. Auf insgesamt 120 Quadratmetern bietet das typische Schwarzwaldhaus aus dem Jahr 1928, Platz für bis zu sechs Personen. Im offen gestalteten Wohnbereich mit großem Sofa, gut ausgestatteter Küche und Essplatz kann man einen schönen Urlaub mit Wintersport und der ganzen Familie verbringen.

Das Skigebiet liegt unmittelbar vor dem Haus und ist fußläufig erreichbar

Die Lage des Hauses ist optimal, um Skilanglauf und Alpinski direkt vor der Haustür zu fahren. Ebenfalls fußläufig erreichbar ist der Schwarzenbachlift, der hinauf zu drei Pisten führt. Dort gibt es eine Familienpiste und einen Schlittenhang, wo die kleinen Gäste erste Erfahrungen im Wintersport machen können. Wie praktisch, dass dafür 50 Meter vor dem Haus ein Skiverleih ansässig ist, der das nötige Equipment gerne ins Haus liefert. Mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln sind zudem weitere Lifte und Pisten gut zu erreichen.

Wer möchte, kann nach einem aktiven Tag im Schnee die Wellness-Angebote im benachbarten Hotel zubuchen. Dort gibt es neben einer Sauna ebenfalls einen Pool und die Möglichkeit, eine Massageanwendung zu buchen. Alternativ kann man es sich auch einfach mitsamt einem Glas Wein und einem guten Buch in der Hand in der hauseigenen Badewanne gemütlich machen.

Der Essplatz im Ferienhaus Frohsinn

Die Wohnküche im Frohsinn ist großzügig gestaltet

Mit viel Liebe zum Detail wurde das Ferienhaus Frohsinn eingerichtet

Ganzes Haus ab 105,- Euro pro Nacht

Mehr Informationen findest du hier

5 Ucliva, Graubünden, Schweiz

Im Nordwesten von Graubünden, inmitten der prächtigen Bergwelt der Surselva, liegt das Hotel „Ucliva“. Die kurvenreiche Anfahrt lohnt auch im Winter, wenn man knirschenden Schnee unter den Füßen hat und mit dampfendem Atem spricht. Denn neben der faszinierenden Bergwelt, ist auch das Ucliva ein geschichtsträchtiger Ort. So war das Hotel das erste zertifizierte Ökohotel der Schweiz und wurde somit bereits im Jahr 1983 zum Pionier des sanften Reisens.

In dem Genossenschaftshotel einen sanften Winterurlaub verbringen

Außerdem gehört das Hotel zu einer Genossenschaft mit rund 900 Mitgliedern, die in den 1970er Jahren gegründet wurde. Dabei hatte sie vordergründig zum Ziel günstigen Raum für Leben und Urlaub zu schaffen und gleichzeitig das vorhandene Landschaftsbild intakt zu erhalten. Seit jeher wird das Hotel also unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten geführt. Das spürt man auch heute noch als Gast deutlich, zum Beispiel beim Frühstücksbuffet mit selbstgemachten Marmeladen und frisch gebackenem Brot oder beim Mittag- oder Abendessen, wenn köstliche Speisen aus der Region angeboten werden. Vor allem Graubündner Spezialitäten wie Pizzoccheri Gran Alpin und Capuns schmecken nach einem aktiven Tag in den Bergen besonders gut.

So ein Tag in den Bergen kann dabei ganz unterschiedlich aussehen. Denn von hier aus lassen sich zahlreiche Ausflüge in die schönsten Naturlandschaften des Kantons unternehmen. Neben Wintersport-Klassikern wie Skifahren und Langlauf kann man auch Schneeschuhwandern oder Rodeln gehen. Und zurück im Hotel lädt der Wellnessbereich oder die hauseigene Bibliothek dazu ein, den Tag entspannt abzuschließen.

Das geschichtsträchtige Genossenschaftshotel Ucliva in der Schweiz

Selbstbackenes vom Frühstücksbuffet des Hotel Ucliva

Gemeinschaftlich essen im Hotel Ucliva

Doppelzimmer ab 120,- pro Nacht

Mehr Informationen findest du hier