Das Kölner Modelabel „erlich textil“ positioniert sich mit ihren Produkten klar gegen die Schnelllebigkeit der Modeindustrie. Anstelle von lieblosen „Fast Fashion“-Teilen wird hier unaufgeregt, zeitlos gestaltete und ins Detail zu Ende gedachte Unterwäsche aus umweltfreundlichen Materialien produziert.

Zeitlos, erschwinglich, qualitativ hochwertig und made in europe

Neben dem zeitlosen Design, darf man sich als Kund*in auf die hohe Qualität der Unterwäsche freuen. So sorgen die weichen und umweltfreundlichen Materialien für ein wahres Wohlfühlgefühl auf der Haut. Gleichzeitig sorgen die erschwinglichen Preise der langlebigen Unterwäsche dafür, dass möglichst viele Menschen in den Genuss von der nachhaltigen Unterwäsche kommen können.

Dem Gründerteam war es von Anfang an wichtig, eine Nähe zu ihren Produzenten zu pflegen. Daher arbeiten sie seit der Gründung mit einer familiengeführten Textilmanufaktur auf der Schwäbischen Alb zusammen. Das traditionsreiche Handwerk mit langer Standortgeschichte konnte dank Onlinehandel und erlich textil erfolgreich ins 21. Jahrhundert überführt werden. Daneben arbeitet das junge Label eng mit portugiesischen Betrieben zusammen, die die Textilien mit viel Know-How und Liebe zum Detail fertigen.

Preisgekröntes Engagement, das wir toll finden

Das Engagement des jungen Modelabels wurde Anfang Dezember verdienterweise mit dem Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Design“ ausgezeichnet. Und auch wir finden die hübsche, nachhaltige Unterwäsche-Kollektion von „erlich textil“ klasse.

Wir haben Sarah und Benni, Gründerteam von erlich textil, unsere drei Fragen gestellt.

Das Gründerteam von erlich textil: Sarah und Benni

1. Was war bzw. ist eure Motivation hinter erlich textil?

Die Motivation hinter erlich textil ist es, aktiv einen Wandel in der Bekleidungsindustrie voranzutreiben. Wir haben das Unternehmen mit dem Gedanken gegründet, Unterwäsche & Basics anzubieten, die sich in allen Belangen besser anfühlen. Das bezieht sich natürlich auf die Verwendung von angenehmen weichen Stoffen, aber auch auf die Nutzung nachhaltiger Materialien, die faire Produktion innerhalb Europas und unsere schlichten, zeitlosen Designs. Wir haben es von Anfang an zu unserer Aufgabe gemacht, dass sich das Thema Nachhaltigkeit wie ein grüner Faden durch sämtliche Unternehmensbereiche zieht. Unser Ziel ist es ganz einfach, die Dinge – wann immer möglich – ein Stück weit besser zu machen.

2. Was ratet ihr unseren Leser*innen: Was kann man konkret für eine bessere Zukunft tun?

Es ist unserer Meinung nach immer der wichtigste erste Schritt, die eigenen Kaufentscheidungen zu hinterfragen. Brauche ich das Produkt wirklich? Habe ich lange etwas davon? Gibt es möglicherweise eine nachhaltige Alternative? Kann ich Dinge, die kaputt sind vielleicht reparieren, statt sie zu ersetzen? Implementiert man diese Fragen in den Alltag entscheidet man sich häufig automatisch für die nachhaltigere Alternative und tut damit schon ganz konkret etwas für die Zukunft.

3. Wie passen Reisen und Nachhaltigkeit für euch zusammen?

Es ist definitiv möglich nachhaltig zu Reisen. Auch hier hilft es natürlich zunächst die Entscheidung des Reiseziels in Frage zu stellen. Muss ich wirklich eine lange Flugreise auf mich nehmen oder gibt es auch Orte in der näheren Umgebung die ich schon immer mal erkunden wollte? Wir haben das Glück in Europa auf einem so vielseitigen Kontinent zu leben, dass Traumstrände, historische Städte, imposante Berglandschaften und so viele verschiedene Kulturen nicht weit voneinander entfernt liegen. Natürlich ist auch die Ferne reizvoll, hier haben wir ganz einfach für uns selbst die Regel eingeführt, dass wir nur eine weite Flugreise pro Jahr buchen. Dadurch wird diese Möglichkeit auch automatisch mehr wertgeschätzt.

Mehr Informationen zu erlich textil findest du hier

erlich textil produziert auch nachhaltige Unterwäsche für Männer
Wäschekollektion mit Sinn und Sinnlichkeit: erlich textil