Während meiner Toskanareise stoppe ich bei einer ganz besonderen Good Travel Unterkunft: Novanta 90, in Bibbiena. Schon der Weg hoch zur Unterkunft ist wahrlich ein aufregendes Abenteuer für sich. Oben angekommen empfangen mich die Gäste und Gastgeber:innen super herzlich und ich fühle mich mehr als wohl. Annie und Leo begrüßen mich dabei mit hauseigenem Limoncello, Oliven und kleinen Snacks.

Wenn aus Gästen Freund:innen werden

Das Konzept der Unterkunft Novanta ist sehr community-orientiert. Die meisten Gäste reisen samstags an, bleiben eine Woche und kehren gemeinsam als Freund:innen zurück in die Heimat. Auch die Kinder genießen das lebendige und vielseitige Programm mit gleichaltrigen Kindern.

Der Weg zum Novanta
Begrüßung bei Limoncello und Snacks

Insgesamt beherbergt Novanta 18 individuell gestaltete Zimmer, darunter ein Baumhaus und eine Sky-Lodge. Das Interaktive-Experience Hotel ist geeignet für Hochzeiten, Familienurlaube, Solotraveller, aber auch für Teambuliding Events.

Sehnsüchtig beziehe ich mein Baumhaus für die kommende Nacht und erkunde das Novanta Village, Borgo di Gello, ein wenig auf eigene Faust. Ich erfrische und relaxe am langem Infinity Pool und bestaune die wundervolle Aussicht auf die Toskana. Zum Mittagessen kehre ich wieder zurück zum Haupthaus und finde meinen Platz zwischen den anderen Gästen, am großen und langen Tisch.

Mein Baumhauszelt für die Nacht
Blick ins Zelt
Detailaufnahme Blümchen mit Karte

Wie eine kleine Familie im Novanta

Im Novanta wird viel Wert auf frische, saisonale und lokale Lebensmittel sowie Speisen gelegt. Das Fleisch legt nur einen kurzen Weg zurück, da es direkt vom benachbarten Schlachter und Fleischer Fabrizio kommt. Von seiner Farm stammt auch größtenteils das Gemüse, das in Novanta zubereitet wird.

Das gemeinschaftliche Miteinander gefällt mir total und ich fühle mich super wohl neben den anderen Gästen. Nach einem ausführlichen Mittagessen geht es für mich mit Annie, eine der Gastgeber:innen, hoch zu Fabrizio. Fabrizio lebt einige Höhenmeter oberhalb von Novanta. Die Gäste besuchen ihn bei ihrem Besuch ebenfalls und werden von seiner Frau mit selbstgemachter Pasta bewirtet.

Ich nehme Platz am langen Tisch
Homemade Pasta im Novanta genießen

Der Name ist Programm – 90 statt 100:  ein niemals vollendetes Werk, das sich stetig weiterentwickelt

Das Experience Hotel bietet den Gästen eine große Auswahl an verschiedenen Programmpunkten, die jeden Morgen auf der Programm-Tafel vor dem Haupthaus gezeigt werden. Weinverkostungen, Yoga-Kurse, E-Mountain Biketouren, Escape Room, Trüffelsuche, Pasta Workshops, Wanderungen durch Berge und Tal, Picknick am Fluss, River Hike, Bogenschießen und viele weitere.

Alles was die Gründer:innen brauchen

Am Abend komme ich mit einem der Gründer ins Gespräch. Er erzählt mir, wie Novanta entstanden ist, woher die Idee kam und was es mit der 90 im Namen auf sich hat. 2014 ist das Experience Hotel als 90-tägiges Pop-Up Hotel gestartet und es kam so gut bei den Gästen und Gastgeber:innen an, dass es seither durch ein tolles Team geführt wird. „Alles was wir brauchen und wollen ist doch ein gemütliches Bett, eine warme Dusche, gutes Essen und vor allem tolle Leute um uns herum.“

Völlig erfüllt und glücklich gehe ich langsam in Richtung Baumhaus. Kurz bleibe ich stehen und blicke in den Sternenhimmel, bevor ich dann in mein Bett krieche und bei dem Geräusch der Natur die Augen schließe und einschlafe.

Nachts kann man den toskanischen Sternenhimmel bestaunen

Im Novanta vom Siebenschläfer geweckt

Schon früh morgens weckt mich der Siebenschläfer, wie es im Baum von Ast zu Ast springt. Vögel zwitschern und langsam erwärmt mich die Sonne. Ich dusche mich unter der freistehenden Dusche in der Natur ab und starte langsam auf meiner kleinen Terrasse in einen neuen Tag. Erholt und hungrig laufe ich zum Frühstück und bekomme ein ausgewogenes frisches Frühstück, mit gutem Kaffee.

Nach dem Frühstück erfrische ich mich noch ein letztes Mal in dem Pool, genieße die Aussicht und packe langsam meine Reisetasche, um zu meinem nächsten Stop aufzubrechen.

Erfrischung im Pool
Einen tollen Ausblick vom Pool aus genießen

Ein magischer Ort in der Toskana

Besonders gefallen hat mir das gelebte familiäre Miteinander. Ich habe tolle und spannende Gespräche geführt und neue Menschen kennen gelernt, was mich während des Reisens besonders freut. Novanta ist ein toller Ort, um zu entspannen, aktiv zu sein und auf neue Menschen zu treffen.

Und die Gastgeber:innen haben Großes vor: Das umliegende Land mit Feldern und Wäldern konnte ersteigert werden, um zukünftig neue Projekte realisieren zu können — von neuen Apartments bis hin zu einem biologischen Bauernhof. Die Vision dabei ist und bleibt, ein unfertiges Projekt zu sein, das weiter wächst und seinen naturnahen Charme und freien Geist beibehält.

Mehr Informationen zum Novanta findest du hier 

Eines der Zimmer im Novanta
Abendstimmung am Pool