Good News

Allianz für Global Green New Deal, Impfstoffproduktion für Afrika, mehr queere Figuren in Hollywood-Filmen

Eine Gruppe von internationalen Politiker*innen hat sich zur „Global Alliance for a Green New Deal“ zusammengeschlossen; das Institut Pasteur in Senegals Hauptstadt Dakar will ab 2022 Corona-Impfstoffe für den afrikanischen Kontinent herstellen; und 2020 ist der Anteil von queeren Figuren in Hollywood-Filmen gestiegen: Das sind die Good News des Tages

Good News

Mittel gegen Gebrochenes-Herz-Syndrom gefunden, mit Algen seltene Erden in Elektroschrott recyceln, App lokalisiert Geisternetze

Australische Wissenschaftler*innen haben womöglich ein Mittel gegen das Broken-Heart-Syndrom gefunden; das Projekt REEgain hat ein Verfahren entwickelt, womit seltene Erden umweltfreundlich recycelt werden können; und der WFF will mit einer App die Meeresböden von Geisternetzen befreien: Das sind die Good News des Tages

Good News

Neue Afrikanische Freihandelszone, Pakistan verbietet Jungfräulichkeits-Tests, Großbritannien will Süßigkeiten an der Supermarktkasse verbieten

Die neue innerafrikanische Freihandelszone AfCFTA könnte bis 2035 über 30 Millionen Menschen von Armut befreien; das Hohe Gericht in Pakistan hat die sogenannten „Zwei-Finger-Tests“ zur Überprüfung der Jungfräulichkeit von Frauen verboten; und in Großbritannien soll die Platzierung von Süßigkeiten an der Supermarktkasse in Zukunft abgeschafft werden: Das sind die Good News des Tages

Good News

Durchbruch in der HIV-Prävention, neues Kühlsystem funktioniert ohne Strom, Norwegen erweitert den Schutz von LGBTQ vor Diskriminierung

Eine klinische Studie konnte zeigen, dass ein neues Präparat zur HIV-Prävention bei Frauen besonders wirkungsvoll ist; inspiriert von dem Kühlprinzip von Kamelhaut haben Forscher*innen des MIT eine Kühltechnologie entwickelt, die ohne Elektrizität funktioniert; und in Norwegen ist die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der Geschlechteridentität und der sexuellen Orientierung ab sofort gesetzlich verboten: Das sind die Good News des Tages

Good News

17-Jährige entwickelt Prognose-System für Erntemengen, smarte Abfalleimer sparen Sprit und Arbeitszeit

Die US-Amerikanerin Lillian Kay Petersen hat ein Modell entwickelt, mit dem sich anhand von Satellitenbildern Erntemengen im Globalen Süden vorhersagen lassen; die Müllabfuhr im Tiroler Schwaz kann dank intelligenter Abfalleimer Unmengen an Sprit und Zeit sparen; und der DJ Robin Perkins spendet den Erlös seines neuen Musikalbums für den Artenschutz: Hier kommen die Good News des Tages

Landwirtschaft in Ruanda

Mit dem Tee wachsen

Immer neue Investitionen für immer mehr Wachstum sind bei uns eher Teil des Problems als der Lösung. In anderen Teilen der Welt sieht das anders aus: Eine Teefabrik in Karongi zeigt, wie Geld aus Europa effektiv in Ruanda eingesetzt wird. Hier“, sagt David Mutangana, der Direktor der Teefabrik in Karongi, „hier wird die neue Fertigungsstraße stehen“. Wo derzeit nur ein leerer Raum in einer Halle zu sehen ist, sieht David neue Kapazitäten, neue Qualitäten, neue Potenziale. Und neue Arbeitsplätze: 60 Arbeiter beschäftigt die Fabrik derzeit, mit der zweiten Fertigungsstraße wird sich ihre Zahl verdoppeln. Die Produktion der Fabrik soll sich in der Anlaufphase von drei auf fünf Tonnen pro Tag erhöhen, aber der Unternehmer ist zuversichtlich, die Kapazität langfristig auf zehn bis 15 Tonnen hochfahren zu können. Immer wieder checkt er auf seinem Smartphone live die Preise, die seine Produkte an der Börse erzielen. Wie war’s denn heute, David? „Ordentlich: 2,42 Dollar pro Kilo für die Qualität PF2, für BP1 sogar zwischen 3,5 und 4,2 Dollar.“ Eine ganz normale Fabrikbesichtigung eigentlich. Bis auf den Ort, …