Grünes Inselleben: Wie Usedom umdenkt

Ich durfte eine Woche lang die verschiedenen nachhaltigen Angebote auf Usedom erkunden. Die Insel an der Ostsee hat es sich zur Aufgabe gemacht, ganzheitlich nachhaltiger zu werden. Das beinhaltet zum einen das Thema Mobilität, wie die Anreise auf die Insel sowie vor Ort, das kulinarische Angebot, das mehr als nur Fisch bietet und unterschiedliche sozial-ökologische Unterkünfte. Natürlich durften auch der Besuch des 2021 eröffneten Baumwipfelpfades und eine Fahrt mit dem Elektroboot über das Achterwasser nicht fehlen. Aber nochmal ganz auf Anfang und zu der Frage: Wie kann eine Insel nachhaltig werden? https://blog.goodtravel.de/wp-content/uploads/2022/05/Strandspaziergang-Usedom-2.mp4 Die Frage der Nachhaltigkeit Die Frage, wie eine Insel nachhaltig werden kann, hat sich die östlichste Insel Deutschlands auch gestellt. Besser gesagt die Usedom Tourismus GmbH (UTG). Dabei geht es vor allem darum, die beliebte Urlaubsinsel so aufzustellen, dass der Tourismus keine negativen Auswirkungen auf die Landschaft, das Leben der Insulaner:innen, die Biodiversität und das regionale Klima hat. Zeitgleich soll die sogenannte Sonneninsel nicht weniger Besucher:innen aufnehmen, diese jedoch für genau diese wichtigen Zukunftsthemen sensibilisieren. Dabei möchte die UTG Anbieter und touristische Betriebe …