Der Staat sind wir

2019 inspirierte Benjamin Roll mit seiner Initiative „Eine Million Augen- blicke für die Demokratie“ Tausende Tschech:innen zu Massendemonstrationen. Heute kämpft der Studierendenführer für die Zivilgesellschaft. Dieser Text erschien in der Ausgabe Dezember/Januar 2021/22 des enorm Magazins mit dem Titel „Im Osten viel Neues“. Wenn in Tschechien bald eine Koalition aus fünf Parteien die Regierungsgeschäfte übernehmen wird, dann ist das auch ein bisschen das Verdienst von Benjamin Roll: Der heute 26-Jährige studiert evangelische Theologie in Prag: „Ohne öffentliches Engagement ergibt mein Glaube keinen Sinn.“ Vor fast vier Jahren hat sich Benjamin Roll als Mitbegründer der Initiative „Eine Million Augenblicke für die Demokratie“ ins Bewusstsein der tschechischen Öffentlichkeit katapultiert. Auslöser war der Wahlsieg des Oligarchen Andrej Babiš im Oktober 2017. „Der hat zu viel in seinen Händen“, meinte Roll damals, missbrauche europäische Gelder und stehe in einem permanenten Interessenkonflikt. Babiš, glaubt Roll bis heute, habe seinen politischen Erfolg vor allem darauf gebaut, dass viele Menschen in Tschechien ein grundlegendes Misstrauen gegen „die da oben“ hegen. Auch auf enorm: Osteuropa kann mehr als Krise Die daraus erwachsene Politikverdrossenheit …