Good News

Podcast: Tschüss Kolonialismus!, weniger Menschen erkranken an Gebärmutterhalskrebs, New York: Recht auf eine saubere Umwelt wird in die Verfassung aufgenommen

In unserer neuen Good News enorm Podcast-Folge sprechen wir darüber, wie wir Dekolonialisierung erreichen können; dank einer Impfkampagne von 2008 gegen HP-Viren, erkranken weniger Menschen an Gebärmutterhalskrebs; und der US-Bundesstaat New York nimmt das Recht auf saubere Umwelt in die Verfassung auf: Das sind die Good News des Tages

Einfach mal das Land verändern

Vergangene Woche trat zum ersten Mal der neue Bundestag zusammen. Er ist so jung und divers wie nie zuvor. Schahina Gambir gehört zu den Neulingen im Parlament. Vor 28 Jahren floh sie mit ihrer Familie aus Kabul nach Deutschland, jetzt sitzt sie für Bündnis 90/Die Grünen im Zentrum der Macht. Und kämpft für eine offene, demokratische Gesellschaft ohne Rassismus. Es ist einer jener Morgen im Berliner Regierungsviertel, die sich anfühlen wie vor dem Anpfiff zu einem großen Spiel. Die Reichstagsfront ist abgesperrt, Polizei-Wannen säumen die Zugänge, Limousinen stehen Schlange vor dem Abgeordnetenhaus. TV-Teams eilen mit Angelmikros, Windschutzpuscheln und Handkameras Richtung Platz der Republik. Vorbei an Aktivist:innen, die mit Yogaübungen und gedehnten Beats für die Einführung einer Kreislaufwirtschaft demonstrieren. ­„Hallo“, ruft Ben Hufschmidt, Mitarbeiter im Berliner Bundestagsbüro von Schahina Gambir und winkt. „Schahina gibt gerade noch ein Interview für Arte.“ Da hinten steht sie schon, steil im Wind, das Halstuch flattert, der Arte-Redakteur nickt. Los geht’s. Zur konstituierenden Sitzung des 20. Deutschen Bundestages. Schahina Gambir, knallrotes Lachen, schwarze Haare, beiger Hosenanzug, ist eine der neuen Abgeordneten des …