Das Gutshaus Stellshagen bereitet Kürbis-Tiramisu für uns zu

Ein herbstliches Dessert von Anke und Meike, Köchinnen vom Gutshaus Stellshagen Während in anderen Breitengraden gerade Thanksgiving gefeiert wird, wo der berühmte Kürbiskuchen nicht fehlen darf, erfreuen sich Kürbisgerichte auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Und kein Wunder: Der Herbstklassiker Kürbis steckt voller Vitamine, ist kalorienarm und wächst und gedeiht auch in den hiesigen Gärten – so zum Beispiel auch im Gutshaus Stellshagen an der Ostsee. Hier garantiert die eigene Landwirtschaft, die dem Bioland-Verband angehört, dafür, dass die Zutaten kurze Lieferwege in die Hotelküche haben. Lobenswert ist ebenfalls, dass hier ausschließlich vegetarische Gerichte serviert werden. Dabei zeigt das Küchenteam jeden Tag aufs Neue, wie vielfältig eine vegetarische Ernährung sein kann. Heute gibt es einen ganz besonderen Gruß aus der Küche, die das klassische Dessert auf köstliche Weise abwandelt: Das herbstliche Kürbis Tiramisu ist eine gelungene Abwechslung des italienischen Klassikers. Dafür sorgt die süße Kürbismasse, die mit Orangensaft verfeinert wird. Zutaten für das herbstliche Kürbis-Tiramisu Für 4 Personen 200g Hokkaido-Kürbis-Fleisch (mit und ohne Schälung möglich) 16 Löffelbiskuits 150 ml Schlagsahne 200 g Schmand oder Mascarpone 50 g …

1477 Reichhalter bereitet eine RH Torte für uns zu

Ein selbstkreiertes Rezept von Martina und Andreas Heinisch vom Restaurant 1477 Reichhalter Unsere Küchenphilosophie setzt auf Lokalität und Nachhaltigkeit. Bei der Zubereitung unserer Speisen verwenden wir keinerlei Fertigprodukte, sondern stellen alles selbst her. Von der Limonade bis hin zur Marmelade ist alles hausgemacht. Auch das Tortenrezept, welches wir heute mit euch teilen, wurde von Martina und Andreas Heinrich vom Restaurant 1477 Reichhalter selbst kreiert. Das Rezept schmeckt super zu einer warmen Tasse von guten Kaffee oder frisch aufgebrühten Tee und soll euch ein wenig Reichhalter-Gefühl in die eigenen vier Wände zaubern. Viel Spaß beim Ausprobieren! Zutaten für die RH Torte: Für die Biskuitmasse 200g Butter 300g Butter 1 Päckchen Vanillezucker Prise Salz 1 TL Zeste von Bio-Zitrone 150g Ingwer 90g Milch 120g Eigelb 300g Mehl 10g Backpulver Für die RH-Creme (einen Tag vorher vorbereiten) 3 Stangen Zitronengras 30g Ingwer 5 Wacholderbeeren 500ml Sahne 30g Zucker Zeste von 3 Bio-Zitronen 3-4 Blatt Gelatine (Silver) 150g RH Sirup 330g geschlagene Sahne Für den Lemoncurd 200g Zucker 300g Zitronensaft 150g Eier 30g Butter Zubereitung: 1. Für die RH-Creme …

Das Rössli Mogelsberg backt einen Schlorzifladen für uns

Ein regionales Rezept von Sabina Bertin, Gastgeberin des Rössli Mogelsberg Der Schlorzifladen, auch Birnenfladen genannt, ist ein flacher Kuchen mit einem aromatischen Belag aus gekochten Dörrbirnen, der in unserer Region ein beliebtes Dessert ist. Auch im Säli des Rössli Mogelsberg wird diese Spezialität neben den anderen biologischen, saisonalen und regionalen Speisen, die wir nach dem Slow Food Prinzip zubereiten, gerne gegessen. Wer sich also ein wenig Schweizer Lebensfreude in die eigenen vier Wände zaubern möchte, der sollte es nicht verpassen, unseren Schlorzifladen zuzubereiten. Besonders köstlich schmeckt diese regionale Spezialität übrigens zu einer frischen Tasse Kaffee oder Kakao, die bei diesen winterlichen Temperaturen wohlig von innen wärmt. Zutaten für einen Schlorziflladen: Für ein Kuchenblech von 28 cm Durchmesser Zutaten für den süßen Mürbeteig 300 g Mehl 200 g Butter 100 g Zucker 1 Prise Salz 1 Ei Zutaten für die Füllung 500 g Birnweggenfüllung (Schlorzimasse) 4 Eier 4 dl Rahm 2 EL Zucker Zubereitung: 1. Den Mürbeteig auswallen und ins Blech auf das Backpapier legen 2. Die Birnweggenmasse gleichmäßig darauf streichen. Eier, Rahm, Zucker gut verquirlen …

Das Landhotel Martinsmühle backt Buttermilchwaffeln für uns

Ein Rezept mit winterlichen Gewürzaromen von Ingrid und Ulrich, Gastgeber vom Landhotel Martinsmühle In unserer Vesperstube geht es gemütlich zu, hier servieren wir unseren Gästen gerne allerlei Köstliches aus der Region und unserem eigenen Garten. Neben Regionalität achten wir dabei stets auf Frische, höchste Qualität und darauf, möglichst wenig wegzuwerfen. So geben wir unseren mühleigenen Ziegen und Hühnern übrig Gebliebenes aus der Vesperstube. Da legen die Hühner dann auch wieder leckere Eier. Unsere Buttermilchwaffeln sind ein besonders beliebter Nachtisch. Für das Zwetschgenkompott kochen wir bereits im September, wenn unsere Hauszwetschgen reif sind, einen Teil der Früchte mit Zimt, Sternanis und Nelke ein. So haben wir in der Advents- und Weihnachtszeit ein köstliches Zwetschgenkompott mit winterlichen Gewürzaromen. Damit versüßen wir gerne den Cappuccino am Nachmittag oder den Abschluss eines Abendessens. Zutaten für Buttermilchwaffeln mit Zwetschgenkompott: 4 Eier 250 g weiche Butter 110 g Zucker Vanillezucker 1 Teelöffel Zimt 1 Prise Salz 500 g Mehl 1 Päckchen Backpulver ½ l Buttermilch Zimt, Sternanis und Nelken für das Kompott Zubereitung: 1. Die Eier mit der weichen Butter, Zucker, …