Das pittoreske Dordogne-Tal

Was haben ein weltweit bekannter Comic und Trüffel gemeinsam? Das „Vallée de la Dordogne”. So gilt das Dordogne-Tal nicht nur als Wiege vieler europäischer Kulturen, sondern auch als unter Historiker:innen anerkannter Schauplatz der letzten Schlacht des Römischen Reiches gegen die Kelten. Das kleine gallische Dorf der weltweit bekannten Asterix & Obelix-Reihe, das sich tapfer gegen Cäsar und seine Truppen in den Weg stellte, wird dabei auf dem Gebiet des Dorfes Vayrac vermutet. Das Dordogne-Tal im Südwesten Frankreichs ist aber nicht nur eine kulturhistorisch bedeutende Region, sondern mit seiner Artenvielfalt einzigartig auf dem zentraleuropäischen Kontinent. 2012 als UNESCO-Biosphärenreservat ausgezeichnet, bietet es eine Vielfalt an Natur- und Freizeitaktivitäten und balanciert gekonnt ökologische, ökonomische und soziale Belange für eine nachhaltige Entwicklung in der Region. Outdoor-Aktivitäten und Kulturerlebnisse Dem der Landschaft namensgebende Fluss, die Dordogne, vermochte sich über die Jahrmillionen in den südfranzösischen Kalkstein zu graben, und der Landschaft somit seine bis heute beeindruckende Topographie zu verleihen. In dem circa 9.000 Quadratkilometern umfassenden Einzugsgebiet kommen aber nicht nur Abenteurer:innen vollends auf ihre Kosten, für Gaumenfreund:innen und Familienurlauber:innen sind attraktive …

Fünf Orte, die mit dem 9-Euro-Ticket gut zu erreichen sind

Von Juni bis August 2022 gibt es das aktuell in den Medien präsente 9-Euro-Ticket zu erwerben. Mit der Monatskarte, die in jedem der drei Monate neu erworben werden muss, können deutschlandweit Regionalzüge, Busse und S-Bahnen genutzt werden, – um in der Ferienzeit schön gemütlich in den Urlaubsort zu gelangen. Dass wir eine entspannte Anfahrt zur Unterkunft bevorzugen, ist nichts Neues, denn so beginnt die Entschleunigung bereits auf den Schienen. Hat man sich für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln entschieden, nimmt man gegebenenfalls gleich weniger Gepäck mit auf Reisen und fokussiert sich auf das Wesentliche: Entspannung in einer schönen Unterkunft. Wir stellen euch fünf Orte innerhalb Deutschlands vor, die gut mit dem 9-Euro-Ticket, sprich den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu erreichen sind. Dabei geht es vom Süden im Schwarzwald oder Bayern bis nach Lübeck in Norddeutschland. Viel Freude beim anstehenden Sommerurlaub! 1. „Hotel coucou“ am Titisee im Schwarzwald – von Freiburg nach Bahnhof Titisee Die Anreise in das Hotel erfolgt problemlos mittels öffentlichen Verkehrsmitteln, da sich das Hotel unmittelbar am Bahnhof Titisee befindet, nämlich in einem denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude. …

Wie Usedom leibliches und mentales Wohl in Einklang bringt

Nachdem ich in den letzten Artikeln über die grüne Insel und ihre Nachhaltigkeitszielen sowie über fünf unterschiedliche Unterkünfte berichtet habe, soll es in diesem Artikel um das leibliche und mentale Wohl während eines entspannten Urlaubs auf Usedom gehen. Warum verreisen wir eigentlich? …um einen Tapetenwechsel zu erleben, mal wieder rauszukommen, etwas anderes zu sehen. Aber eben auch, um uns ein paar schöne Tage zu machen. Was genau es dazu bedarf, dass die Tage schön werden, kann natürlich nur individuell beantwortet werden. Worüber sich sicherlich alle einig sind, ist jedoch, dass gutes Essen nicht zu kurz kommen darf. Leckere Gerichte genießen, hier und da einen erfrischenden Drink zu sich zu nehmen, und all das ohne schlechtes Gewissen. Das schlechte Gewissen bezieht sich nicht auf „süße Versuchungen“, sondern darauf, dass man sich nicht wohl dabei fühlt, nicht zu wissen, woher die einzelnen Zutaten in den Gerichten stammen, woher sie angeliefert wurden und was das letztlich für die Ökobilanz eines einzelnen Gerichts bedeutet. Zum Glück geht das auch anders. Viele Insulaner:innen möchten Teil einer Veränderung sein, indem sie …

Fünf Orte auf Usedom

Die Urlaubsplanung steht und fällt mit der Wahl der richtigen Unterkunft. So freut man sich nicht nur auf den zu erkundenden Ort, wie in diesem Artikel auf das Reiseziel Insel Usedom, sondern auch auf ein bequemes Bett zum Ausschlafen und Erholen, gegebenenfalls ein gastronomisches Angebot, Well-Being-Aktivitäten sowie Naturerlebnisse und -unternehmungen mit anschließenden gemütlich ausklingenden Abenden. Die Unterkunft wird somit zum Rückzugsort auf bestimmte Zeit. Dabei können Gäste verschiedene Vorzüge wie eine eigene Ladestation für E-Autos oder einen direkten Meerblick genießen. In jedem Fall dient das Zuhause auf Zeit als Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge auf der Insel. Einmal die passende Unterkunft gefunden, steigt die Vorfreude auf den anstehenden Urlaub, und die individuelle Reiseplanung kann beginnen. Ich durfte fünf unterschiedliche Unterkünfte in fünf verschiedenen Orten auf Usedom entdecken. Dabei sind sie in ihrer Art und Weise verschieden – vom Gutshaus über Ferienhäuser und Hausboote bis hin zu Hotels – und folgen genauso individuellen Nachhaltigkeitsstrategien. Für mich war es sehr inspirierend, die tollen Orte, aber vor allem die Menschen dahinter kennenzulernen. Je nachdem, ob es sich um einen …

Mehr Wien geht nicht: Zu Gast im Hotel Altstadt Vienna

Unsere Autorin Nadine durfte Urlaub in ihrer eigenen Stadt machen. Sie übernachtete im Hotel Altstadt Vienna und erlebte dort ein Wien wie aus dem Bilderbuch. Angefangen vom „Wiener Schmäh“ der Angestellten über die mit Kunst ausgestatteten Räumlichkeiten bis hin zum klassischen Wiener Frühstück mit Semmerl, Butter und Marmelade. Als ich mich auf den Weg ins Hotel Altstadt Vienna mache, scheint die Sonne vom Himmel. Wir haben warme 13 Grad und der Frühling steht bereits in den Startlöchern. Ein perfekter Tag also, um die Stadt von einer neuen Seite kennenzulernen. Das Hotel liegt in der Kirchengasse inmitten von Wiens hippem Bobo-Bezirk „Neubau“. Dort war ich als langjährige Wahlwienerin zwar schon öfter, das Altstadt ist mir bis dato aber verborgen geblieben. Mit der Straßenbahn und zu Fuß mache ich mich also auf den Weg zu meiner Unterkunft für die Nacht. Schnell finde ich sie, denn wie gesagt, die Kirchengasse kenne ich. Beim Eintreten in das alte Patrizierhaus kommt meiner Begleitung und mir gleich ein angenehmer Duft entgegen, der blumig und gleichzeitig pudrig riecht. Er erinnert mich an …

Grünes Inselleben: Wie Usedom umdenkt

Ich durfte eine Woche lang die verschiedenen nachhaltigen Angebote auf Usedom erkunden. Die Insel an der Ostsee hat es sich zur Aufgabe gemacht, ganzheitlich nachhaltiger zu werden. Das beinhaltet zum einen das Thema Mobilität, wie die Anreise auf die Insel sowie vor Ort, das kulinarische Angebot, das mehr als nur Fisch bietet und unterschiedliche sozial-ökologische Unterkünfte. Natürlich durften auch der Besuch des 2021 eröffneten Baumwipfelpfades und eine Fahrt mit dem Elektroboot über das Achterwasser nicht fehlen. Aber nochmal ganz auf Anfang und zu der Frage: Wie kann eine Insel nachhaltig werden? https://blog.goodtravel.de/wp-content/uploads/2022/05/Strandspaziergang-Usedom-2.mp4 Die Frage der Nachhaltigkeit Die Frage, wie eine Insel nachhaltig werden kann, hat sich die östlichste Insel Deutschlands auch gestellt. Besser gesagt die Usedom Tourismus GmbH (UTG). Dabei geht es vor allem darum, die beliebte Urlaubsinsel so aufzustellen, dass der Tourismus keine negativen Auswirkungen auf die Landschaft, das Leben der Insulaner:innen, die Biodiversität und das regionale Klima hat. Zeitgleich soll die sogenannte Sonneninsel nicht weniger Besucher:innen aufnehmen, diese jedoch für genau diese wichtigen Zukunftsthemen sensibilisieren. Dabei möchte die UTG Anbieter und touristische Betriebe …

Richtig auftanken: 5 Kraftplätze in Österreich, die du unbedingt besuchen solltest

Wer kennt’s nicht – die Geschehnisse der Welt prasseln auf einen ein, man verliert sich in Gedanken, ist ständig am Grübeln, und das Loslassen und Runterkommen fällt so richtig schwer. Gerade in Zeiten wie diesen ist das regelmäßige Krafttanken deshalb besonders wichtig. Eine Möglichkeit zu neuer Energie und innerer Ruhe zu kommen, ist der Besuch eines Kraftplatzes. Doch was ist zeichnet einen Kraftplatz eigentlich aus? Schon in frühzeitlichen Kulturen wurden Kraftplätze besucht, um Zeremonien abzuhalten. Aus dieser Zeit stammen auch Menhire (hochragende Steinblöcke), Steinkreise (Stichwort Stonehenge) oder Ringwälle, die man auch jetzt immer noch vielerorts findet. Bis heute haben diese Orte eine anziehende und mystische Wirkung und bewegen jedes Jahr viele Menschen dazu, dorthin zu pilgern. Kraftplätze sind also Orte, die sich im Sinne von Beruhigung, Stärkung oder Entspannung positiv auf uns Menschen auswirken. Sie weisen sogar tatsächlich oftmals verschiedene Energien auf, manchmal werden sie aber auch einfach nur subjektiv als beruhigend und erholsam wahrgenommen. So oder so – an diesen Orten lautet das Motto immer gleich: Take it slow. Langsam machen kann man vor allem in Österreich …

Gut Neuwerk: Raus aufs Land!

Selbstversorgung, Familienidyll und Natur pur: 2019 kehrten Sara und Michael Niedrig dem Kölner Großstadtleben den Rücken und zogen mit ihren Kindern aufs Land. Unsere Autorin Ina hat die heutigen Good Travel-Gastgeber:innen auf Gut Neuwerk in der Eifel besucht – und fühlte sich gleich wie zuhause. Hätte mir als Jugendliche jemand prophezeit, dass ich irgendwann mal mit einer Spur Melancholie in den Fingerspitzen einen Artikel mit dem Titel „Raus aufs Land“ schreiben und damit auch noch ausgerechnet die Eifel meinen würde – ich hätte laut gelacht. Ich bin im Hunsrück aufgewachsen und in der Eifel aufs Gymnasium gegangen. Ich weiß, was es bedeutet, wenn außer dem Schulbus niemand fährt. Habe mit dem Fahrrad bei Wind, Regen und tiefster Finsternis Freundschaften aufrechterhalten, den Führerschein als heiligen Grahl herbeigesehnt und wollte mit 18 vor allem eins: Raus aus dem Dorf, rein in die Stadt. Doch das ist lange her. Zuhause bei Familie Niedrig Wir sitzen am Tisch in der geräumigen Küche. Draußen hat sich eine samtige Dunkelheit über das Gut gelegt, hier drinnen ist es hell, laut und …

Workation auf Teneriffa – Arbeiten im ewigen Frühling

Dass die Winter in Deutschland, besonders in Berlin, vor allem kalt und grau sind, wissen wir alle. Mit der angespannten Corona-Lage obendrauf ist das Leben auf der einen Seite gerade noch eingeschränkter und bedrückender; auf der anderen Seite tun sich gerade jetzt auch neue Möglichkeiten auf. Zum Beispiel in der Art, wie wir arbeiten können. Vielen meiner Freund:innen geht es gerade ähnlich Für mich bedeutete dies, dass ich sowieso im Home Office arbeiten muss soviel es geht, um die Kontakte einzuschränken. Vielen meiner Freund:innen geht es gerade ähnlich. Sie arbeiten ebenfalls in Jobs, die flexibles Arbeiten erlauben. Also machten wir uns gemeinsam auf die Suche nach einer Unterkunft, irgendwo im Süden, Hauptsache warm und ein bisschen Sonne. Auch wenn wir zunächst versuchten eine Destination zu finden, die auch ohne zu Fliegen erreichbar gewesen wäre, so entschieden wir uns am Ende doch für eine Workation auf der Sonneninsel Teneriffa. Nach Silvester waren die Flüge deutlich günstiger als jegliche Zugfahrt. Und wir konnten den Flug durch einen CO2-Ausgleich kompensieren, immerhin. Ein kompensierter Flug brachte uns auf die …

Der Vulkan begräbt einen Lebenstraum: Wiederaufbau der Casa Federle

Mit ihrem Umzug nach La Palma und dem Kauf eines alten Bauernhauses, erfüllte sich die Familie Federle vor über 30 Jahren einen Lebenstraum. Die „Casa Federle“ sollte eine kreative Oase werden, an dem Menschen und vor allem Familien, gerne Zeit verbringen würden. Hier sollten ihre Gäste die Gemeinsamkeit genießen, wieder frische Energie tanken können und vor allem der Natur und den Tieren nahe sein. Eine familiäre Rückzugsoase mit vielen verspielten Details An diesem Ort, an dem auch die eigenen Kinder geboren und aufgewachsen sind, hat die Familie über viele Jahre eine wunderschöne Anlage mit Gärten und insgesamt vier Apartments geschaffen. Von den verspielten Mosaiken, dem Spielplatz samt Holzschildkröten-Unterschlupf und Baumhaus, den Tieren bis hin zum hautfreundlichen Salzwasser-Pool sorgten allerlei Details dafür, dass sich hier vor allem auch kleine Gäste jahrelang rundum wohlgefühlt haben. Nachhaltigkeit in der Casa Federle Ein einzigartiges Lebenswerk war geboren, bei dem auch die Nachhaltigkeit nie zu kurz kam. So wurden zum Bauen und Gestalten der Häuser und Möbel möglichst natürliche Materialien verwendet. Während sich ein Teil des Strombedarfs aus Solarenergie speiste, …

Fünf Orte abseits der Pisten

Wer genug vom alpinen Skizirkus hat, wird sich über diese handverlesene Auswahl fünf nachhaltiger Unterkünfte freuen. Diese fünf Orte abseits der Pisten zeigen, dass es tolle und umweltbewusste Alternativen neben Ski- und Snowboardfahren gibt, die es zu entdecken lohnt. Ganz egal ob Schneeschuhtour, Langlauf, Eisklettern oder Rodeln – nach ausreichend Bewegung an der kristallklaren, frischen Luft kann man in diesen nachhaltigen Winterparadiesen wunderbar wieder herunterfahren und zur Ruhe kommen. Dafür sorgen wahlweise auch Sauna, Jacuzzi, Hamam, Massage- und andere Entspannungsangebote vor Ort. Viel Spaß beim Entdecken dieser fünf Orte abseits der Pisten! 1.     Ausgezeichnetes Essen und maßgeschneiderte Bergtouren im „Locanda Mistral“ Umgeben von der beeindruckenden Berglandschaft von Piemont befindet sich das familiengeführte „Locanda Mistral“ im Maira-Tal. Das Tal gehört zu einem der schönsten und ursprünglichsten Täler der Alpen und wird mit großer Leidenschaft von Manuela und Renato geführt. Während Manuela die Gäste als Chefköchin des hauseigenen Restaurants kulinarisch verwöhnt, nimmt Renato – ein erfahrener Bergführer – auf Anfrage gerne mit auf individuelle Ausflüge. Mit dem Bergführer Renato eine ganz besondere Winter-Exkursion unternehmen Während es im …

Entdecke unser saisonales Küchengeflüster bei KptnCook

Mit Gewinnspiel am Ende: Wir verlosen ein Jahresabo für den Wochenplaner von KptnCook! Schon längst sind wir vom Good Travel Team leidenschaftliche Fans der Koch-App „KptnCook“. Denn egal ob junger Koch-Matrose oder erfahrener Küchen-Kptn: Die kostenlose App richtet sich an Kochanfänger:innen und Erfahrene gleichermaßen, die wenig Zeit haben und sich trotzdem ausgewogen ernähren wollen. So findest du in der App viele kreative Rezepte, die sich alle in bis zu 30 Minuten zubereiten lassen. Freue dich auf ein Rote-Bete-Rezept vom Schloss Wartegg Jetzt kannst du dich auf ein ausgewähltes Rezept aus unserer beliebten Küchengeflüster-Rubrik freuen, das so noch nie zuvor veröffentlicht wurde: Eine köstliche Rote-Bete-Suppe vom Schloss Wartegg, die nun vom KptnCook-Team nachgekocht wurde. Das ganze Rezept findest du bei „KptnCook“ zum Nachkochen. Die Küche des Schloss Wartegg ist übrigens das einzige mit der „Bio-Knospe“ zertifizierte Gault&Millau Restaurant der Schweiz. Das „Bio-Knospe“-Label gehört zu den strengsten Food-Labels der Schweiz. Darüber hinaus ist das Schloss Wartegg Mitglied der Slow-Food-Bewegung. Somit richten sich die angebotenen Menüs der Schlossküche vor allem nach dem, was gerade im Garten wächst. Gerade jetzt …

Das 7 Sentidos stellt einen Super-Energy-Riegel für uns her

Ein gesunder Snack für Zwischendurch von Melanie und Simón, dem Gastgeberpaar vom 7 Sentidos Wir lieben es einfach unsere Gäste, mit leckeren hochwertigen Essen zu verwöhnen. Bei uns im schönen 7 Sentidos inmitten des Bayerischen Waldes verwenden wir dabei ausschließlich zu 100 Prozent biozertifizierte Lebensmittel. Dabei bedienen wir uns auch regelmäßig an der hauseigenen Streuobstwiese, den zahlreichen Beerensträuchern und Hochbeeten unseres Gartens. So toben wir uns jeden Tag aufs Neue mit viel Liebe und Kreativität in unserer vegetarisch-veganen Küche aus. Vegetarisch-vegane Küche im Bayerischen Wald genießen Hier findest du unser Rezept für den Super-Energy-Riegel, aus dem du circa 10 Portionen kinderleicht und in kürzester Zeit selber herstellen kannst. Ganz egal ob bei uns im Bayerischen Wald oder bei dir vor der Haustür, der Riegel eignet sich ideal für deine nächste Wandertour und gehört als gesunder Snack für schnellen Energieschub mit langanhaltender Wirkung in jeden Rucksack. Neben dem Genuss zeichnet sich dieser Snack auch durch seine leistungsunterstützenden Vorteile aus. So sorgen die rein pflanzlichen Zutaten für eine kürzere Regeneration und begünstigen einen vorteilhaften Hormonhaushalt. Spezielle Inhaltsstoffe …

Der Weg der Heritage Boutique Apartments Bad Ischl zum Umweltzeichen

Ein Gastbeitrag von Martha Ecker, Gastgeberin der Heritage Boutique Apartments. Mit Gewinnspiel am Ende. Mit Jahresende 2021 war es so weit – die Heritage Boutique Apartments Bad Ischl sind nun offiziell Träger des österreichischen Umweltzeichens. Das wollen wir gemeinsam feiern und verlosen ein Wochenende für zwei Personen im Wert von 250,- Euro in einem unserer Luxusapartments im Herzen des Salzkammerguts. Kaiserlich urlauben im Herzen des Salzkammerguts Seit 2020 findest du uns in der Kaiserstadt Bad Ischl, im Zentrum des Salzkammerguts, nur einen Steinwurf von der ehemaligen Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph und Sisi entfernt. Unser Familienbetrieb bietet fünf einzigartige Apartments, die wir mit handverlesenen Einzelstücken eingerichtet haben. Von Beginn an hatten wir den Anspruch, nachhaltiges Urlauben auf höchstem Niveau zu bieten. Auch unser Name – Heritage – ist eine Anspielung auf das reiche kulturelle und natürliche Erbe der Region, welches wir mit unseren Gästen gemeinsam wahren und wertschätzen möchten. Warum ein Umweltzeichen? Schnell war uns klar, dass wir über die Verwendung historischer Möbel und den „grünen Hausverstand“ hinaus noch mehr machen möchten. Vieles davon liegt …