Auf nach Kassel: Kunst, Übernachten und Mobilität

Kunst tanken und Kassel im Renthof genießen Die 15. documenta startet am 18. Juni 2022 und lädt wie alle fünf Jahre Tausende nationale und internationale Kunstliebhaber:innen ein, um zeitgenössische Kunst zu bestaunen. Die Stadt ist bis zum 25. September 2022 so gesehen im Kunstrausch, den wir uns als Good Traveller:innen nicht entgehen lassen möchten. Wie vor jeder Reise stellt sich die Frage, wo man am besten übernachtet und wie man von A nach B kommt. In diesem Artikel stellen wir euch neben dem Renthof Kassel auch die neue WeShare Flotte für Kassel vor. Renthof Kassel: königsblaue Samtsessel und wie bei Freund:innen In der Tiefgarage stehen sie schon bereit: E-Fahrräder, ein E-Car, zwei Ladesäulen für Gäst:innen, die mit Elektroautos anreisen. Mit der MeineCardPlus sind die Räder sogar vier Stunden gratis, öffentlicher Nahverkehr sowieso. Und wer im Renthof eine Verstaltung macht, bekommt für die Anreise einen Rabatt bei der Bahn. „CO2-neutrale Mobilität gehört einfach zum nachhaltigen Reisen dazu, erst recht, wenn zur documenta bald wieder so viele Menschen kommen.“ Jasmin Ohlendorf  lächelt und stößt die Tür zum …

Frühlingserwachen: Ab ins Berliner und Hamburger Umland

Endlich verwöhnt uns die Sonne wieder länger mit ihren Strahlen und ihrer Wärme. Die ersten Knospen sprießen fleißig und so langsam wird es auch wieder prächtig grün. Für manch eine:n, darunter ich, zog sich dieser Winter 2021/22 irgendwie auch länger als vergangene Winter und so begrüße ich das Frühlingserwachen dieses Jahr voller Sehnsucht und mit offenen Armen. Im Frühling eine Landflucht mit WeShare für ein verlängertes Wochenende Jetzt, da die Tage wieder länger werden, steigt auch wieder die Lust auf einen Ausflug ins Grüne. Wie praktisch, dass der nachhaltige Carsharing-Anbieter WeShare pünktlich zum Start des Frühlings seine maximale Mietdauer verlängert. Anstelle von drei Tagen kann man die leisen Elektroautos von WeShare nun ganze 10 Tage am Stück mieten. Ideal für länger dauernde Landfluchten, die sich in den kommenden Monaten, von April bis Juni, geradezu nur so anbieten. Schließlich stehen von Ostern über Himmelfahrt bis Pfingsten so allerlei verlängerte Wochenenden bevor, die man wunderbar mit einem Urlaub verknüpfen kann. Teste WeShare+ mit unserem Voucher für einen Monat kostenlos Wer dabei noch auf der Suche nach einer …

Workation im Grünen

Für viele von uns hat sich der Arbeitsalltag in den vergangenen Monaten verändert: Das Homeoffice ist längst zur neuen Normalität geworden. Viele Unternehmen waren positiv überrascht, wie gut das Arbeiten von Zuhause funktioniert und überlegen daher, ihren Mitarbeiter:innen die Remote-Arbeit auch nach der Pandemie zu ermöglichen. Während einige große Unternehmen auf 100 Prozent Homeoffice setzen, denken andere da vor allem an flexible Hybridmodelle, bei denen sich die Arbeitstage zwischen dem Zuhause und dem Büro abwechseln. Ganz egal, was sich auch durchsetzen wird – bereits jetzt zeichnet sich ab, dass sich das Arbeiten künftig in eine Richtung verändern wird, bei der wir neue Freiheiten bekommen, die sich auf unseren Alltag und unser Reiseverhalten auswirken. So können wir durch die neue Flexibilität beispielsweise länger woanders sein, den Urlaub öfters mal mit der Arbeit kombinieren und so manch eine:r träumt vielleicht davon, den kalten Monaten von Zeit zu Zeit für längere Zeit zu entfliehen. Doch es muss nicht immer die Flugreise in den Süden sein. Auch vor der Haustür gibt es schöne Reiseziele, an denen man eine schöne …

Klimaschonend durch Österreich

Und plötzlich ging es los! Nach einigen Wochen der Vorbereitung sowie des Hoffens und Bangens, war es soweit: Die Reise nach Tirol kann wirklich stattfinden, die Grenzen nach Österreich sind geöffnet und Tourismus ist wieder möglich. Mit Ökostrom von Berlin nach Innsbruck Von Berlin aus geht es für Kai, meinen Reisebegleiter und Kollegen bei Good Travel, um 8.30 Uhr mit dem InterCityExpress (ICE) 505 los. Kurz vor 12 Uhr mittags steige ich in Nürnberg dazu und um 13.03 Uhr erreichen wir pünktlich auf die Minute die bayerische Hauptstadt München. Da unser Anschlusszug ins Nachbarland Österreich erst zwei Stunden später startet, übrigens bewusst so gewählt, um gemütlich zu Reisen, können wir uns die Zeit angenehm im Botanischen Garten vertreiben. Das Wetter spielt uns in die Karten und so genießen wir Kaffee und Kuchen, bis es dann um 15.18 Uhr vom Münchner Hauptbahnhof mit dem Eurocity Brenner (ECB) weiter nach Innsbruck Hauptbahnhof geht. Die Fahrt mit der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) leitet das Urlaubsfeeling ein, denn die Landschaft verändert sich rasant: Auf einmal sind grüne Bergwiesen flankiert von …

Grüne Daycation in Berlin

„Um zu begreifen, daß der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.“ ― Johann Wolfgang von Goethe Dieses Zitat von Goethe stammt aus seinem Werk „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ und fasst eigentlich ganz gut zusammen, womit sich viele von uns in den vergangenen Monaten auseinander gesetzt haben. Anstatt hinaus in die Ferne zu schweifen, entdecken wir dieser Tage vor allem die Schönheiten vor der eigenen Haustür und lernen, die kleinen, alltäglichen Dinge wertzuschätzen. Wenn sich die eigene Haustür in einer Großstadt wie Berlin befindet, dann zog es in den vergangenen Monaten so einige in ihrer freien Zeit hinaus in die Natur. Doch gerade jetzt, in einer Zeit, in der es in der sonst so pulsierenden Stadt etwas ruhiger zugeht, kann es großen Spaß machen, die eigene Stadt wie ein Reisender zu erkunden. Aus diesem Grund haben wir einen ganz besonderen Guide für Berlin zusammengestellt, der schöne Ausflugsideen für eine sogenannte „Daycation“ in Berlin enthält. Bewundert einen Tag lang die Hauptstadt aus den Augen eines Reisenden und lasst euch verzaubern! Zuallererst stärken …

Coworking im Grünen

Nach wie vor befinden sich viele von uns im Homeoffice. Während das heimische Arbeiten für viele Branchen vor der Krise noch eher eine Ausnahme darstellte, ist das Homeoffice seit einigen Monaten für einen Großteil der Arbeitenden zum neuen Berufsalltag geworden. Nicht wenige von uns sehnen sich nach gut einem halben Jahr im Homeoffice nach einem Tapetenwechsel und neuer Inspiration. Großstadtgeplagte zieht es mehr denn je aufs Land, wo sie zum Feierabend oder in der Mittagspause noch frische Luft und pure Natur genießen können. Gut, dass es immer mehr Unterkünfte rund um Berlin gibt, in denen das Coworking im Grünen möglich ist. „Terezas Gästehaus“ in Stolzenhagen bietet einen ruhigen und inspirativen Rahmen Etwa eine Stunde von Berlin entfernt, kann man fernab der Ruhelosigkeit der großen Stadt bei „Terezas CoworkingColiving“ in entspannter Atmosphäre arbeiten. Das Gästehaus bietet inmitten von üppigen Grün einen ruhigen und inspirativen Rahmen für jedermann. Neben klaren und freundlichen Arbeitsräume finden sich hier auch (Holz-)Werkstätten für künstlerisch und handwerklich Arbeitende. Wer möchte, nimmt sich also den Lieblingskollegen mit oder fährt direkt mit dem gesamten …

Ab ins Berliner Umland – emissionsfrei auf vier Rädern

Frische Landluft anstelle von Stadtluft, die urbane Hektik gegen etwas Ruhe tauschen und einfach mal wieder runterfahren: Immer mehr Städter*innen zieht es für einen Kurztrip hinaus aufs Land. Sei es für ein verlängertes Wochenende oder auch nur für einen Tag. Aber wohin soll es gehen? Diese Frage stellt sich dem ein oder anderen. Gleichzeitig möchte man sich dabei gerne umweltbewusst fortbewegen. Während viele Reiseziele in Brandenburg gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu erreichen sind, benötigt diese Form der Anreise eine gute Planung und teilweise auch viel Zeit. Zum Beispiel dann, wenn die Anschlussverbindungen mit Wartezeiten verbunden sind oder wenn das ausgewählte Reiseziel inmitten der Natur liegt und die letzten Kilometer nur noch schwer mit dem Rad und dem Gepäck zu bewältigen sind. Mit dem e-Golf ins Grüne – Sharing and Caring Spontan und bequemer sind da dann schon Elektroautos, die man sich tagesweise mieten kann und die eine emissionsfreie Anreise garantieren. Der Anbieter WeShare bringt seit Juni 2019 elektrische Fahrzeuge nach dem Sharing-Prinzip auf die Straßen von Berlin. Als Nutzer*in spart man …