Good News

Künstliche Intelligenz gegen Tsunamis, weniger Plastik bei Essenslieferung, Elternzeit auch für Vorstände

Der Supercomputer Fugaku kann genau voraussagen, welche Gebiete im Falle eines Tsunamis evakuiert werden sollen; in Frankreich haben sich Essenslieferdienste dazu verpflichtet, weniger Plastikmüll einzusetzen; und ein Gesetzesentwurf sieht vor, dass auch Vorstandsmitglieder in Elternzeit gehen dürfen: Das sind die Good News des Tages

Good News

Jaguar will nur noch Elektroautos bauen, Frankreich verbietet Online-Verkauf von Haustieren, Fußball-Profis setzen Zeichen gegen Homophobie

Bis 2025 will die britische Automarke Jaguar ausschließlich elektrische Fahrzeuge herstellen; das französische Parlament hat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der den privaten Verkauf von Haustieren im Internet ab 2024 verbieten soll; und über 800 Profi-Fußballer*innen haben mit der Aktion #ihrkönntaufunszählen ein Zeichen gegen Homophobie gesetzt: Das sind die Good News des Tages

Tapetenwechsel

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Menschen verreisen. Der Lockdown hat wahrscheinlich vielen Lust auf einen Tapetenwechsel gemacht – Zeit in der Natur verbringen oder einfach mal was Neues sehen. Von manchen Reisen kommt man voller Anregungen für die eigenen vier Wände zurück. Inspiriert von Unterkünften mit besonderem Interior-Charme Wir haben noch nie so viel Zeit zu Hause verbracht wie seit der Pandemie. Nachdem das Office ins Home gezogen und die Situation akzeptiert ist, wurde ausgemistet, umgestaltet und repariert. „Home improvement“ nennen das die US-Amerikaner. Warum das in so vielen Haushalten passiert ist, liegt wahrscheinlich daran, dass der Corona-Lockdown uns viel Zeit zum Nachdenken lässt und es keinen lästigen Grund mehr gibt, lästige Alltagskleinigkeiten aufzuschieben. Vielleicht hat auch das ein oder andere Zoom-Meeting, das den Blick in die Wohnungen anderer erlaubte, dazu geführt, den eigenen Wohnungs-Lebensstil zu hinterfragen: Möchte ich wirklich so wohnen, wie ich es gerade tue? Was sagt mein Einrichtungsstil über mich aus? Welche Möbel oder Habseligkeiten benutze ich kaum? Nächster Schritt: Umräumen, neugestalten. Schön und gut, doch die Lust aufs Reisen vertreibt das …

Good News

Supreme Court stoppt Öl-Pipelines, neuer Corona-Schnelltest, erste Transgender-TV-Moderatorin in Bolivien

Das Oberste Gericht der USA hat den Baustopp der umstrittenen Erdöl-Pipeline Keystone XL besiegelt; Forscher der Uni Bielefeld haben einen PCR-Test entwickelt, der zehn Mal schneller zum Ergebnis kommt als herkömmliche Verfahren; und die 26-jährige Leonie Dorado gibt der LGBTQ-Community im konservativ geprägten Bolivien eine Stimme: Das sind die Good News des Tages.

Fünf Orte in den Baumkronen

Ein wenig schwindelfrei sollte man an diesen fünf Orten schon sein, denn diese fünf Unterkünfte befinden sich teils in luftiger Höhe und offenbaren einen wunderbaren Blick in die sattgrünen Baumkronen. In diesen fünf Baumhäusern kann man nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen, sondern sich selbst endlich den lang gehegten Kindheitstraum erfüllen, einmal in einem Baumhaus zu schlafen. Gleichzeitig ist man dabei der Natur ganz nah und kommt so schnell zur langersehnten Ruhe und Entspannung. Wir wünschen viel Spaß beim Erklimmen und Entdecken dieser fünf Baumhäuser! 1.     Lütetsburg Lodges, Nordsee, Deutschland Die drei Architekten-Baumhäuser der „Lütetsburg Lodges“ sorgen mit ihren großen Lichtfenstern dafür, die umliegende Natur Ostfrieslands hautnah erleben zu können. Wenn die Augen einmal auf die weitläufige, grüne Landschaft gerichtet sind, stellt sich innerhalb kürzester Zeit ein wohliges Gefühl der Entspannung ein. Die weitläufige Landschaft durch die großen Lichtfenster bewundern Das 50 Hektar große Gelände bietet eine ideale Ausgangslage für zahlreiche Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Radfahren in der ostfriesischen Landschaft, Spaziergänge im angrenzenden Schlosspark oder ein Tagesausflug zu einer der Ostfriesischen Inseln. Alle Naturliebhaber und Küstenfreunde …