Good News

Freiwillige befreien Flussufer von 320 Tonnen Müll, Jane Fraser wird erste Chefin einer Wall Street-Bank

Beim diesjährigen Rhine Clean Up haben Zehntausende Helfer die Flussufer von Rhein, Mosel und Ruhr von 320 Tonnen Abfall befreit; Jane Fraser wird die erste Frau an der Spitze einer Wall Street Bank; und laut einer Studie profitieren Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen von regelmäßigem Tanzen: Das sind die Good News des Tages

Ein Hauch Amerikanischer Frühling

Die USA sind ein Land starker Protestbewegungen. Gegen Rassismus, LGBTIQ-Feindlichkeit, Waffenbesitz. Heute haben sie so viel Einfluss wie nie zuvor. Eine Analyse. Oktober 1969. Es ist ein Uhr morgens. Sylvia Rivera trinkt im Stonewall Inn in der Christopher Street in New York ein Bier, als die Polizei das Lokal stürmt. Vor allem junge homosexuelle und transsexuelle Prostituierte wie sie besuchen die Bar. Die meisten sind obdachlos, werden regelmäßig verhaftet, weil sie sich öffentlich küssen und Kleidung nicht so tragen, wie man das von ihrem Geschlecht erwartet. Ein Polizist greift nach der 18-jährigen transsexuellen Rivera und schlägt mit seinem Schlagstock nach ihr. Rivera wirft eine Flasche nach den Polizisten und eröffnet so den Widerstand. Es war ein gewaltsamer Tag, der als „Stonewall-Aufstand“ in die Geschichtsbücher einging. Gleichzeitig war es der Auftakt zu einer der größten Emanzipationsbewegungen für queere Menschen, die heute jedes Jahr als „Christopher Street Day“ (CSD) auf der ganzen Welt gefeiert wird. Viele Tote, weltweite Proteste Februar 2018. Jamie Guttenberg steckt ihr Mathebuch in den Rucksack und schaut im Sekundentakt auf die Uhr. Endlich …

Spritzen ist politisch

Auch Frauen können beim Sex ejakulieren. Darüber spricht jedoch kaum jemand. Ein neues Buch zeigt, wie das Wissen um spritzende Vulven immer wieder vergessen wurde – und macht klar: Wir brauchen eine zweite sexuelle Revolution. Nass spritzt es aus der Vulva einer Frau. Ein durchsichtiger Schwall ergießt sich auf ihren Schenkeln, durchfeuchtet das Bettlaken. Die Frau squirtet. Der unabhängig produzierte Film Female Ejaculation & other Mysteries of the Universe (2020) von Julia Ostertag zeigt hier zwar eine intime, private Szene im Schlafzimmer, doch was hier geschieht ist politisch. Denn es zeigt einen Aspekt weiblicher Sexualität, der für viele ein Tabu ist. Auch für die Kulturwissenschaftlerin Stephanie Haerdle ist es ein politischer Akt, weibliches Spritzen sichtbar zu machen, also diejenige Flüssigkeit, die bei sexueller Stimulation meist kurz vor oder während des Orgasmus und oft in größerer Menge als „normale” Lubrikation auftritt. Medizinisch kann zwischen weiblicher Ejakulation (aus der Prostata) und dem Squirting (aus der Blase) unterschieden werden, die auch unmittelbar nacheinander oder gleichzeitig auftreten können. In ihrem Buch bezieht sich Haerdle hauptsächlich auf die Ejakulation, thematisiert …

Good News

Regeln für Plastikmüll-Exporte, Klima-Skeptiker umstimmen, Südamerikas Solarzug

Ein neues internationales Übereinkommen verschärft die Regeln für den Export von Plastikmüll; US-Forscher haben herausgefunden, wie man Klima-Skeptiker effektiv umstimmt – mit Lehrinhalten, die klimabezogene Gespräche zwischen Kinder und Eltern fördern; Südamerikas neuer Solarzug wird von Argentinien über Bolivien bis ins Landesinnere Perus fahren: Das sind die Good News des Tages