Wochenendausflug zum Gletscher – Kai für uns im Kaunertal

Für ein verlängertes Wochenende in die Berge, gerade bei diesem nassen Nieselwetter, das klingt nach einer wunderbaren Vorstellung. Aber gerade von Berlin aus, ist das doch immer eine ganz schön ordentliche Strecke. Lohnt sich das überhaupt? Lohnt sich ein verlängertes Wochenende von Berlin in die Berge? Um das herauszufinden, bin ich – Kai – gemeinsam mit meiner Mitbewohnerin Franzi von Donnerstag bis Sonntag ins Kaunertal nach Österreich gefahren.  Dafür ging es am Donnerstagmorgen mit dem ICE nach München. Bei einer guten Verbindung schafft man das in nur vier Stunden. Da das WLAN mittlerweile sogar ziemlich gut funktioniert, konnte ich die Zeit noch gut nutzen, um ein wenig zu arbeiten – wenigstens eine gute Auswirkung auf die Arbeitswelt in der aktuellen Situation. Nach nur zehn Minuten Umsteigezeit ging es direkt weiter mit der ÖBB. So ist man bereits nach sechs Stunden in Innsbruck, welches einen bereits mit seinem wunderschönen Bergpanorama begrüßt. Übrigens: Wer nach den ersten Zugfahrten jetzt erstmal eine Pause machen möchte, dem ist Innsbruck als Zwischenstopp sehr zu empfehlen. Die dick mit Schnee bedeckten …