Zuhause mitmachen

Licht aus für das Klima – trotz Corona

Seit 13 Jahren machen Millionen Menschen weltweit bei der „Earth Hour“ mit. Auch in der Corona-Krise soll die Solidaraktion stattfinden. Mit Aktionen, die auch vom heimischen Sofa aus gehen. Mit dem Ausschalten von Lichtern setzen Millionen Menschen in aller Welt jeweils Ende März ein Zeichen für mehr Klima- und Umweltschutz. Die Dunkelheit soll auf Ressourcenverschwendung hinweisen und die Menschen zum Nachdenken bringen. Auch in der dunklen Stunde der Corona-Krise will die Umweltstiftung WWF nicht auf das Innehalten für Natur und Umwelt verzichten. Sie empfiehlt am kommenden Samstag 28. März, eine virtuelle Teilnahme, um Ausgehbeschränkungen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 zu respektieren. „Earth Hour“ (Die Stunde der Erde) findet seit 2007 statt. Statt mit anderen Menschen irgendwo auf der Welt am 28. März um 20.30 Uhr abends abgedunkelte Monumente wie das Opernhaus in Sydney, das Brandenburger Tor oder den Chrysler-Wolkenkratzer in New York zu betrachten, schlägt der WWF heimische Aktivitäten vor. Zum Beispiel ein Dinner bei Kerzenschein. Dafür liefert die Organisation auf ihrer Webseite Vorschläge für besonders umweltschonende Zutaten: zum Beispiel Maramabohnen aus der Kalahari-Wüste oder Braunalgen …

Podcasts

Nachhaltigkeit zum Anhören

Immer mehr Podcasts beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit. Dabei geht es nicht nur um Umweltschutz und Klimawandel, sondern auch um Feminismus, alternatives Wirtschaften und soziale Gerechtigkeit. Wir haben auf Instagram gefragt, welche Podcasts ihr am liebsten hört. Zusätzlich dazu haben wir ein paar Hör-Empfehlungen zusammengestellt. Umweltschutz und Klimakrise SWR Aktuell Global Donnerstags geht es hier um Umwelt, Natur und Verbraucher-Themen. Das reicht von der UN-Klimakonferenz über Geoengineering bis hin zu Online-Shopping und Recycling. Umwelt und Verbraucher Die Sendung des Deutschlandfunks blickt von Montag bis Freitag auf die großen politischen Zusammenhänge, gibt aber auch konkrete Tipps für Verbraucher*innen im Bereich Umweltschutz. a mindful mess Die Aktivistin und Autorin Madeleine Darya Alizadeh, bekannt als DariaDaria, spricht über Nachhaltigkeit und Themen rund um Selbstfindung. Mach’s gut! Unterstütze unsere publizistische Unabhängigkeit Um möglichst viele Menschen zu erreichen, möchten wir die Inhalte auf enorm-magazin.de frei zugänglich halten und auf Bezahlschranken verzichten. Mit deinem Beitrag unterstützt Du uns dabei! Jetzt unterstützen! SWR Aktuell Klimazentrale ARD-Umweltexperte Werner Eckert und Umweltökonom Tobias Koch suchen jeden Freitag nach Antworten zu Klima- und Umweltfragen. Fairquatscht Die …

Good News

Regeln für Plastikmüll-Exporte, Klima-Skeptiker umstimmen, Südamerikas Solarzug

Ein neues internationales Übereinkommen verschärft die Regeln für den Export von Plastikmüll; US-Forscher haben herausgefunden, wie man Klima-Skeptiker effektiv umstimmt – mit Lehrinhalten, die klimabezogene Gespräche zwischen Kinder und Eltern fördern; Südamerikas neuer Solarzug wird von Argentinien über Bolivien bis ins Landesinnere Perus fahren: Das sind die Good News des Tages