Der Taxhof kocht Kaspreßknödel für uns

Ein regionales Rezept von Elisabeth & Katharina, Gastgeberinnen vom Taxhof Kaspreßknödel sind eine echt österreichische Spezialität, die einfach hervorragend – oder wie wir hier sagen: leiwand – schmeckt! Die flach gepressten Knödel aus Knödelbrot und regionalem Käse kann man wahlweise als Suppeneinlage oder als Hauptgericht mit Blatt- oder Krautsalat servieren. Unsere Kaspreßknödel können von unseren Gästen im Zuge des Genusskorbes bestellt werden. Man gibt beim Frühstück die Bestellung auf und wir liefern das gewünschte Gericht im Laufe des Tages in den Kühlschrank der Suite vom Taxhof. Ganz nach dem Motto „Bestellen und genießen“. Bis das wieder möglich ist, könnt ihr euch genau dieses Gefühl mit diesem Rezept aus unserem Kochbuch„Bilderbuch-Rezepte“ in die eigenen vier Wände zaubern. Einfach nachkochen und genießen! Zutaten für Kaspreßknödel: Mengenangabe für ca. 14 Knödel 200 g würziger Bergkäse 280 g Knödelbrot 1 Zwiebel 2 mittelgroße Kartoffeln (grob gerieben) 1/8 l Milch 3 Eier Salz und Pfeffer Zubereitung: 1. Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Zwiebeln schälen und fein würfelig schneiden. Die Zwiebel in etwas Öl …

Kenners Landlust bereitet herzhafte Pancakes für uns zu

Eine herzhafte Variante des Frühstücksklassikers von Barbara und Luise, Gastgeber von KennersLandLust Wir haben nicht nur altbewährte Rezepte aus der Küche des Bio-Hotels für euch, sondern wagen uns auch an vollkommen neue Kreationen wie diese leckeren Spinat Pancakes ran. Die Pancakes sind vegan, schnell zu mixen und natürlich super lecker mit einem Walnuss-Kräuter Dip oder auch einer Joghurtsoße! Zutaten für Spinat Pancakes (für 4 Personen): Für den Pancaketeig: 200 g Spinat 1 Banane 2 Knoblauchzehen 200 g Dinkelvollkornmehl 2 Tl Backpulver Reissirup Saft einer halben Zitrone 1 Tl Salz Curry 50 ml Reismilch Für das Topping: 1 gr. Zwiebel 2 El Olivenöl 80 g Walnüsse 1 bd Petersilie Schale und Saft einer Zitrone Salz Pfeffer Zubereitung: 1. Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in dem Olivenöl braun anbraten. Die Walnüsse mit dem Messer grob hacken und dazugeben. Dann die Petersilie ebenfalls grob hacken, unterziehen und sofort abstellen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und der geriebenen Zitronenschale. Beiseite stellen in ein Schälchen. Die Petersilie bleibt besser grün, wenn sie nicht zu lange in der Pfanne bleibt. …

Die Portugal Nature Lodge kocht einen afrikanischen Erdnusseintopf für uns

Ein Lieblingsrezept von Joke und Peter, Gastgeber der Portugal Nature Lodge Zugegebenermaßen handelt es sich dabei nicht um ein typisch portugiesisches Gericht, aber dieser afrikanische Erdnusseintopf passt gut zu unseren Safari- und Lodgezelten (… und schmeckt auch gut in der Jurte!). Außerdem ist dieses leckere Gericht sehr beliebt bei unseren Gästen. Wir hoffen also, es gefällt euch ebenfalls! Zutaten für den afrikanischen Erdnusseintopf: 1 EL Olivenöl 1 Zwiebel, gewürfelt 2 Knoblauchzehen, gehackt 1 rote Paprika, gewürfelt 1 grüne, längliche Paprika, gehackt ½ TL Kreuzkümmelpulver 1 mittelgroße Süßkartoffel, in 1 cm großen Würfeln 800 g Dose Tomaten, gehackt Meersalz und schwarzer Pfeffer 85 g glatte, natürliche Erdnussbutter 1 l Gemüsebrühe ½ TL Chilipulver 425 g Dose Kichererbsen, abgetropft und abgespült 2 Handvoll Spinat oder Grünkohl, gehackt 100 g gekochter Reis, braun oder weiß Gehackte Korianderblätter und Erdnüsse zum Servieren Zubereitung: 1. Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf im Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. 2. Beide Paprikasorten und Kreuzkümmel hinzugeben und für ein bis zwei Minuten umrühren. Die Süßkartoffel und die Dose Tomaten hinzugeben …

Das Grandhotel Cosmopolis bereitet eine vegane Tarte für uns zu

Ein veganes Rezept vom Cosmopolis-Kollektiv, Gastgeber des Grandhotel Cosmopolis Das Grandhotel Cosmopolis ist weit mehr als ein normales Hotel: Das ehemalige Altenheim in der Augsburger Altstadt beherbergt unter einem Dach eine staatliche Gemeinschaftsunterkunft für 65 Geflüchtete, ein Hotel, einen gastronomischen Betrieb, eine Akademie und bietet viel Raum für Kunst. Um die Hausbewohner*innen, Gäste, Freiwillige und Mitarbeitende zu schützen, mussten wir Mitte März schweren Herzens viele Bereiche, darunter den Hotelbetrieb, die Lobby/Bar, den Mittagstisch und die Veranstaltungen, bis auf Weiteres schließen oder absagen. Gerne teilen wir heute mit euch ein beliebtes Rezept von unserem. Diese vegane Tarte mit roten und gelben Zwiebeln und körnigem Senf ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt hervorragend! Viel Spaß beim Nachkochen: Zutaten für die vegane Tarte mit roten und gelben Zwiebeln: Für den Teig: 200 g Dinkelmehl 80 ml kaltes Wasser 40 ml Olivenöl 3 EL Sesamsamen Thymian Salz Für die Füllung: 5 bis 6 Zwiebeln; rot, weiß oder gelb 4 EL körniger Senf 1 EL Sonnenblumenöl Frische Kräuter Zubereitung: 1. Für den Teig Mehl, Senf, gehackte Kräuter (Thymian, Origano, …

Die Casa Talía macht Ravioli di Ricotta für uns

Ein regionales Rezept von Marco, Gastgeber der Casa Talía Selbstgemacht schmeckt es doch immer noch am besten. Deshalb gibt es diesmal ein Rezept für selbstgemachte Ravioli für euch. Ich verrate euch, wie man die Spezialität Ravioli di Ricotta zuhause nachkochen kann. Das ist auch gar nicht so schwer – versprochen! Bis ich euch wieder in meiner Casa Talía begrüßen darf, soll euch dieses Rezept bis dahin ein bisschen sizilianisches Lebensgefühl bescheren. Zutaten für Ravioli di Ricotta: Für die Pasta: 400 g Mehl 3 Eier Kat. A 1 TL Salz Für die Füllung: 500 g Ricotta 3 Eigelb 2 EL Parmesan Gehackte Petersilie 1/2 TL Salz Muskatnuss nach Belieben Weißer Pfeffer Zubereitung: 1. Mehl, Eier und Salz kneten. Den Teig mindestens 10-15 Minuten kräftig kneten bis er gut gemischt, glatt und weich ist. Den Teig mit einer Schüssel zudecken und ruhen lassen. 2. Den Ricotta mit den 3 Eigelb, Parmesankäse, Petersilie, 1/2 TL Salz, schöner Muskatnuss und weißem Pfeffer würzen. Gut mischen und fertig ist die Füllung für die Raviolis. 3. Den Teig durch eine Nudelmaschine …

Die Villa Anna bereitet Porridge für uns zu

Ein köstliches, schnelles und einfaches Frühstücksrezept von Heike, Gastgeberin des Bed & Breakfast Villa Anna Mein leckeres Porridge ist schnell zubereitet und eignet sich für alle, für die es morgens schnell gehen soll und die sich nicht in komplizierten Kochanleitungen verirren möchten. Gleichzeitig hält der Frühstücksklassiker lange satt und ist sehr gesund. Denn die enthaltenen Haferflocken sich reich an Ballaststoffen, was gut für die Verdauung ist und liefern jede Menge Zink, Calcium, Magnesium und diverse B-Vitamine. Außerdem ist in den zarten Flocken Eisen enthalten, was sie wiederum interessant für Vegetarier und Veganer macht. Ziemlich gute Gründe also, um das Gericht direkt selbst einmal auszuprobieren, um sich so ein wenig Villa Anna Flair in die eigenen vier Wände zu zaubern. Zutaten für Villa Anna’s Porridge: 1 Tasse Bio-Haferflocken Feinblatt 2 Tassen Bio-Vollmilch 1 EL Agaven-Dicksaft dunkel, Bio 1/2 EL Mohn, Bio 1 EL Sesam, Bio Für die Garnitur: 1 EL Agaven-Dicksaft dunkel, Bio 2 TL Hanfsamen, Bio Obst, saisonale Bio-Qualität 2-3 Prisen Zimt (je nach Geschmack) Zubereitung: 1. Die Haferflocken in der Milch aufkochen lassen und …

Hof Obst bereitet Brennnessel-Kartoffelpuffer für uns zu

Ein Rezept frisch aus dem Garten von Julia und Rouven, Gastgeber vom „Hof Obst“ Frisch aus dem Garten vom „Hof Obst“ auf den Sonntagstisch: Das klassische Kartoffelpuffer-Rezept wird bei uns ergänzt um leckere Brennnesselspitzen. Ein frühlingsfrisches Rezept, das schnell zubereitet ist und köstlich schmeckt! Übrigens sind Brennnesseln sehr gesund: Sie sind reich an Mineralien wie Eisen, Kalium und Magnesium und enthalten sogar mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Außerdem ist in 100 Gramm des Gartenunkrauts ähnlich viel Eiweiß wie in der gleichen Menge von Hülsenfrüchten enthalten. Viel zu schade zum Wegwerfen also! Zutaten für Brennnessel-Kartoffelpuffer (für 4-6 Personen oder 10-15 Puffer) 1 kg Kartoffeln (bei uns die letzten frisch aus dem Beet) 200 g Brennnessel-Spitzen aus dem Garten (gerne auch – anteilig – frischer Giersch) 2-3 Eier 2 EL frischen Sahne-Meerrettich (besonders intensiv mit frischem Meerrettich) Salz & Pfeffer dazu: 500 g Paprika-Quark mit frischen Zwiebeln / Schnittlauch / Kantenlauch abgeschmeckt mit Milch, Sahne, Salz und Pfeffer Zubereitung: 1. Die Brennnesseln im Tuch rollen (damit sie nicht mehr brennen), waschen und trockenschleudern. Dann grob zerhacken. 2. …

Der Bühelwirt kocht Spinatknödel für uns

Ein regionales Rezept von Michaela und Matthias, Gastgeber vom „Bühelwirt“ Das Ahrntal in Südtirol ist ein wahrer Kraftplatz in den Bergen. Typisch für unsere Region sind hausgemachte Spinatknödel, mit denen wir normalerweise unsere Gäste verwöhnen. Schließlich hat man sich die Spinatknödel nach dem frühmorgendlichen Gipfelerklimmen oder einer ausgiebigen Bike- oder Klettertour so richtig verdient. Natürlich schmecken die hausgemachten Spinatknödel auch ebenso vorzüglich, wenn man weniger schweißtreibende Aktivitäten unternimmt. Mit diesem Rezept könnt ihr euch nun ein bisschen Südtiroler Lebensart in die eigenen vier Wände zaubern. Zutaten für Spinatknödel: (für 4 Personen) 60 g Zwiebel 200 g Blattspinat, gekocht 2 EL Butter 2 Eier 50 ml Milch 30 g Käsewürfel 1 EL Mehl 150 g schnittfestes Weißbrot, in Würfel geschnitten, oder Knödelbrot 1 Knoblauchzehe 1 Msp. Muskatnuss, gerieben Pfeffer aus der Mühle Salz 30 g Parmesan, gerieben 70 g Butter, gebräunt Zubereitung: 1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, kleinschneiden und in der Butter dünsten. Den Blattspinat fein hacken, dazugeben und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Den Spinat mit den Eiern in einem Mixer …

Mit Foodsharing ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung setzen

Alleine in Deutschland landen jährlich 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, davon sind 10 Millionen vermeidbar. Bei den meisten Haushalten landen dabei vor allem Gemüse, Obst und Backwaren in der Mülltonne. Doch auch schon vor dem Kauf gehen bereits in der Produktionskette pro Konsument 108 Kilogramm an Lebensmitteln verloren. Das beginnt in der Landwirtschaft geht über die Verarbeitung bis hin zum Einzel- und Großhandel. Dabei spielen hier oftmals rein ästhetische Gründe eine Rolle: Druckstellen oder Verfärbungen führen zu Aussortierungen in den Supermärkten, krumm gewachsenes Gemüse wird erst gar nicht in den Handel geliefert. Die Lebensmittelverschwendung ist ein ökologisches Desaster Diese Lebensmittelvernichtung ist in vielerlei Hinsicht ein Desaster. Die ökologischen Auswirkungen sind enorm, denn für jedes Nahrungsmittel, das wir wegwerfen, ist eine Wassermenge aufgewendet worden. Diese Wassermenge ist doppelt so hoch wie diejenige, die wir zum Waschen und Trinken benötigen. Somit trägt der Lebensmittelmüll mehr zum Klimawandel bei als der Verkehr. Schon alleine eine Halbierung würde soviel Klimagase einsparen, wie wenn jedes zweite Auto nicht mehr fahren würde! Daneben besitzt das Thema eine unglaubliche soziale Brisanz. …