Zwölf Fragen an Maxim Leo

Maxim Leo, geboren 1970 in Ostberlin, Chemielaborant, Politikwissenschaftler, Journalist, Schriftsteller. Er setzt sich für die europäische Verständigung und einen offenen, unsentimentalen Blick auf die ostdeutsche Geschichte ein. Viele seiner Bücher wurden ausgezeichnet und zu Bestsellern. Wer möchtest du sein, wenn du groß bist? Ich möchte gar nicht unbedingt groß werden, wenn groß bedeutet, erwachsen zu sein. Am liebsten würde ich mir meine Kindlichkeit zurückholen. Also neugierig, spontan und lustbetont leben, wie zum Beispiel mein Kater. Welches Tabu würdest du am liebsten sofort enttabuisieren? Rigorosität bei politischer Korrektheit sehe ich als eine große Gefahr für unsere Gesellschaft, weil sie auf Angst und Verboten basiert und davon ausgeht, dass es Menschen gibt, die wissen, was für alle richtig ist. Wir lösen die Klimakrise, indem … … wir Technologien entwickeln, die es uns erlauben, unseren schädlichen Einfluss auf das Klima und auf die Natur drastisch zurückzudrängen. Meinen Kindern habe ich versprochen, nicht mehr innerhalb Deutschlands zu fliegen (klappt allerdings nicht immer). Auch auf enorm: Zwölf Fragen an Sophia Hoffmann In welche Zeit würdest du gerne reisen? In die …