Good News

Podcast: Ein Grunderbe für alle? Utopien für mehr Gerechtigkeit, Europas größte Recycling-Anlage für E-Auto-Batterien, wie Küstenstürme Sandstrände schützen

In unserer neuen Podcast-Folge diskutieren wir, ob ein staatliches Grunderbe zu mehr sozialer Gerechtigkeit führen kann; in Norwegen geht Europas größte Recycling-Anlage für E-Auto-Batterien in Betrieb; und Küstenstürme schützen Sandstrände vor dem Anstieg des Meeresspiegels: Das sind die Good News des Tages

Good News

Kinderfriedenspreis an Müllinitiative in Indien, das weltweit erste hartgekochte vegane Ei, Mitspracherecht beim Lohn

Der Kinderfriedenspreis 2021 geht an die Brüder Vihaan und Nav Agarwal aus Delhi, die sich für Mülltrennung und gegen Luftverschmutzung einsetzen; die Schweizer Lebensmittelkette Migros führt das weltweit erste vegane hartgekochte Ei in ihrem Sortiment; und ein Hotel auf Föhr lässt Mitarbeiter*innen ihr Gehalt mitbestimmen: Das sind die Good News des Tages

Good News

Podcast: Wie können wir nachhaltig Musik streamen, Lonely Planet kürt Freiburg zur Top Öko-Metropole, Neues Hirnimplantat ermöglicht blinden Menschen grundlegendes Sehen

In unserer neuen Good News enorm Podcastfolge sprechen wir darüber, wie wir nachhaltiger Musik streamen können; Lonely Planet kürt die Stadt Freiburg zu den Top-Ökostädten der Welt; und ein neues Hirnimplantat gibt blinden Menschen grundlegende Sehfähigkeiten zurück: Das sind die Good News des Tages

Initiative gegen Leseschwäche

So viel bringt eine Stunde Engagement pro Woche

Laut einer aktuellen Studie kann jeder fünfte Viertklässler nicht richtig lesen. Der Verband MENTOR setzt sich seit zehn Jahren dafür ein, dass Kinder die nicht vom Bildungssystem aufgefangen werden, ehrenamtlich betreut werden. Durch wöchentliche Lesestunden mit einem Mentor bekommen sie die Chance, ihre Leseschwäche zu beheben Wer nicht richtig lesen kann ist außen vor, im Unterricht und auch im späteren Leben. Denn nicht nur der Schulabschluss macht Probleme, wenn die Fähigkeit des Lesens nicht gut ausgeprägt ist. Den Kindern bleibt eine ganze Welt verschlossen. Wo andere neue Sichtweisen, Kulturen und Denkanstöße aus Literatur und anderen Medien schöpfen können, verbaut eine Leseschwäche den Betroffenen oft diese Entwicklung und verwehrt ihnen, ihr eigenes Leben zu gestalten. Dies ist eine Folge der aktuellen Bildungspolitik. Bei Lehrermangel und schlecht umgesetzter Inklusion sind Schüler immer die Leidtragenden. Da wundert es nicht, dass die aktuelle Iglu-Studie ein vergleichsweise trauriges Urteil über den Stand der Leistungen deutscher Schüler fällt: ein Fünftel der Viertklässler in Deutschland können nicht gut lesen. Außerdem stagniert die Leistung der Neun- bis Zehnjährigen schon seit 2001 und zeigt, dass das Bildungssystem so wie es …