Transkript: GoodNews enorm Podcast Folge 30

Hier findest du eine schriftliche Fassung der Podcastfolge 30 von „Good News enorm“. Wie können wir mit politisch andersdenkenden Menschen konstruktiv ins Gespräch kommen? Und wie können wir uns mit Gleichgesinnten zusammentun, um mehr zu bewirken? In dieser Folge sprechen wir mit Hanna Israel von „My country talks“ und Natalie Wübbolt von „Z2X-Festival“ über politische Zwiegespräche, Zukunftsvisionen von 20- bis 29-Jährigen und was ZEIT Online damit zu tun hat. Das Transkript soll den Podcast möglichst barrierefrei auch nicht-hörenden Menschen zugänglich machen. In dieser Folge spricht Good-News-Redakteurin Bianca Kriel mit Hanna Israel von „My country talks“ und Natalie Wübbolt von „Z2X-Festival“ über politische Zwiegespräche und Zukunftsvisionen.  Bianca: Hallo und herzlich willkommen zu Good News enorm – gute Nachrichten und konstruktive Gespräche. Ein Podcast von Good News und dem enorm Magazin. Heute sprechen wir über „Deutschland spricht“ und das „Z2X-Festival“ von Zeit Online. Aber erst einmal der Gute-Nachrichten-Überblick: Im Ahrtal wurden 50 Hektar Weinberge durch die Flut zerstört – und doch: Die Weinlese für den Jahrgang 2021 kann stattfinden. Dank der Hilfe von Winzer:innen und freiwilligen Helfer:innen, die …

„Kolonialismus in grünem Gewand“

Die Sámi in Europa kämpfen gegen Diskriminierung und grünen Kolonialismus. Zwei Aktivistinnen erzählen. Warum sprecht ihr von grünem Kolonialismus? Eva Maria Fjellheim, 35, untersucht in ihrer Doktorarbeit an der Arctic University of Norway (UiT) den Konflikt der Hirten mit den Windpark-Investoren auf der Halbinsel Fosen: „Norwegen hat wie alle Länder zugestimmt, seine Emissionen zu reduzieren und Maßnahmen durchzuführen, die die Klimaerwärmung bremsen. Daher werden Investoren und Firmen großzügig subventioniert, die Windenergie-Vorhaben in Norwegen umsetzen wollen. Viele Windressourcen liegen in den Bergen, und die Berge sind traditionell wichtige Gebiete für die Rentiere und ihre Hirten. Das Weiden der Rentiere ist in den vergangenen Jahren im Winter immer schwieriger geworden, etwa durch unvorhersehbare Temperaturschwankungen, überdurchschnittlich starke Schneefälle und große Eisflächen auf den Weiden, die die Nahrungssuche für die Tiere unmöglich machen. Das sind alles Folgen des Klimawandels. Auch auf enorm: Indigener Umweltschutz weltweit. Die Pioniere der Nachhaltigkeit Zu diesen Schwierigkeiten für die Hirten kommen juristische Auseinandersetzungen über die Gebiete der Windenergie-Projekte. Zum Beispiel bei Europas größtem Festland-Windenergie-Projekt auf der Halbinsel Fosen, das Gegenstand eines Rechtsstreits zwischen Hirten und …

Vor dem Fest

Sechs Gedanken über die Liebe von morgen

Schon immer dreht sich alles um die Liebe – nicht nur an Weihnachten. Aber wie wirken sich KI, Biochemie und Social Media heute auf unsere Beziehungen aus? Sechs Gedanken über das große Gefühl in unruhigen Zeiten und zu der Frage wie wir morgen lieben. Kann Liebe ein Leben lang funktionieren? MATTHIAS HORX Zukunftsforscher „Echte Liebe ist eigentlich immer lebenslang. Sie geht auch über den Tod hinaus. Was oft nicht funktioniert, sind hingegen Beziehungen, eine ganz andere Kategorie. Die Individualisierung und die längeren Lebensspannen führen dazu, dass wir im Laufe unseres Lebens immer mehr Partnerschaften haben, bei denen Liebe meistens eine Rolle spielt, aber nicht unbedingt muss. Wir leben schon heute in einer Kultur der seriellen Monogamie. Wir haben mehrere Partner hintereinander, und jedem sind wir eine gewisse Zeit lang treu. Großstädter haben im Laufe ihres Lebens an die zehn Partner, mit denen sie unterschiedliche Abschnitte ihres Lebens erleben. Dazu entwickeln sich auch polyamore Beziehungsformen – vorerst noch das Modell einer Minderheit, die grund-humanen Gefühle stehen uns da im Weg, besonders die Eifersucht – und die …