Good News

Prämien fürs Radfahren, Optimismus in Deutschland wächst, Zehnjährige startet erfolgreich Kampagne gegen Plastikramsch in Kinderzeitschriften

Eine App will Bewohner*innen in Harburg und Bergedorf zum Fahrradfahren motivieren; laut einer Studie ist der Optimismus in der Bevölkerung in Deutschland trotz Pandemie gestiegen; und eine 10-jährige Schülerin aus Wales hat erfolgreiche eine Kampagne gegen Plastikspielzeug in Kinderzeitschriften gestartet: Das sind die Good News des Tages

Übersee21 serviert uns gefüllte Paprikaschoten

Ein vegetarisches, glutenfreies Rezept von den Gastgeberpaar vom Übersee21 – Ferienloft am Chiemsee In unserem hübschen Ferienloft begrüßen wir gerne Gäste, die mal wieder Lust auf eine Auszeit haben. In einer unvergleichlichen Lage zwischen den magischen Gewässern des Chiemsees und des Tiroler Achen sowie der wunderschönen Bergwelt der Chiemgauer Alpen, kann man hier wieder vollends zur Ruhe kommen und die frische Luft unseres Luftkurortes atmen. Wir sind – inklusive unseres 13-jährigen Sohns – alle leidenschaftliche Köche – und/oder Bäcker und achten dabei möglichst immer darauf, frische biologische und/oder regionale Lebensmittel zu verwenden.  Gerne teilen wir heute eines unserer Lieblingsrezepte mit euch: Gefüllte Paprika. Dieses köstliche Rezept lässt sich super vorbereiten und eignet sich wunderbar als Mitbringsel für ein frühlingshaftes Picknick oder Büffet. Selbstverständlich kann man dieses Rezept auch wunderbar in der eigenen Küche des Übersee21-Lofts nachkochen und anschließend auf dem großen Balkon mit Blick auf die Berge genießen. Zutaten für gefüllte Paprika – vegetarisch, glutenfrei 6 rote Paprika 1-2 Süßkartoffeln (ca. 500 g), geschält und in 1 cm große Würfel geschnitten 2 Knoblauchzehen, klein geschnitten …

Elektrisierende Roadtrip-Gefühle entlang der Elbe

Die Sehnsucht ist groß, das Fernweh immens und nach den vergangenen, teils sehr aufwühlenden Monaten wird deutlich, dass die Reiselust bei vielen nach wie vor ungebrochen ist. Im Fachjargon betiteln Expert*innen diesen Trend als „Revenge Travel“: Sobald es möglich ist, soll der Urlaub nachgeholt werden und dann möchte man sich für die verpasste Zeit ausgiebig revanchieren. Bis es soweit ist, heißt es erstmal weiter gedulden – jetzt erstmal mindestens bis Mitte März. Die Sehnsucht nach Abwechslung und Freiheit ist groß Doch so manch eine*r mag sich mittlerweile fragen, wie man die verbleibende Zeit jetzt noch gut herumkriegen könnte. Nach zahlreichen selbst gebackenen Bananenbroten, regenerierenden Online-Yoga-Sessions, stundenlangem Bingewatching diverser Streamingplattformen oder dem was-weiß-ich-wievielten Spaziergang vor der eigenen Haustür, ist die Sehnsucht nach Abwechslung und einem Tapetenwechsel bei vielen groß. Wie wäre es mit einem Roadtrip durch die eigene Stadt? Schließlich kommt bei wohl kaum einer anderen Reiseform so viel Freiheitsgefühl auf, wie bei einem klassischen Roadtrip. Vor allem dann, wenn man sich bei offenem Fenster und guter Musik den Fahrtwind ins Gesicht wehen lässt, stellt sich …

Good News

Deutlich bessere Luftqualität in Deutschland, ein energiesparendes Fenster aus transparentem Holz, weniger Mikroplastik im Alltag

Die Belastung in der Luft durch Stickoxide ist im vergangenen Jahr in Deutschland stark gesunken; Forscher*innen der University of Maryland haben eine Methode entwickelt, um energieeffizient durchsichtiges Holz herzustellen; und wie man Mikroplastik im Alltag erkennen und vermeiden kann: Das sind die Good News des Tages

Good News

Bundesregierung beschließt Frauenquote in Deutschland, Schiffe auf dem Bodensee werden klimaneutral, neue Wetternamen für die Vielfalt

Die Deutsche Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf gebilligt, der börsendotierte Großunternehmen zu einer Frauenquote für Vorstände verpflichtet; die Binnen-Fahrgastschifffahrt auf dem Bodensee will klimaneutral werden; und neue Wetternamen wie Ahmet oder Chana setzen ein Zeichen für die Vielfalt in der Bevölkerung: Das sind die Good News des Tages

Good News

Deutschland übertrifft Klimaschutz-Ziel, Australien ändert Nationalhymne als Anerkennung für indigene Bevölkerung, Arbeitsreform in Russland

Laut einer Analyse lag 2020 der Treibhausgas-Ausstoß in Deutschland 42,3 Prozent unter dem Wert von 1990; als Zeichen der Anerkennung hat Australien zum Jahresbeginn eine Zeile der Nationalhymne leicht abgeändert; eine Arbeitsreform in Russland hebt veraltete Berufsverbote für Frauen auf: Das sind die Good News des Tages

Die Mosel Chalets machen alles anders und dabei alles richtig

Zu Gast in den Mosel Chalets. Ein Gastbeitrag von Charlott Tornow: Wenn ich an den Sommer 2020 zurückdenke, dann werde ich mit Blick auf unsere aktuelle Situation richtig wehmütig. Fast wäre Urlaub in diesem Jahr gar nicht möglich gewesen und dann erlebte Deutschland als Reiseland einen Boom wie lange nicht. Während ich deutsche Destinationen vorher immer schamlos verschmähte, wurden sie nun zu meinem Sehnsuchtsort. Klar gab es Regionen, die ich schon immer mal sehen wollte, aber das hatte noch Zeit. Jetzt wollte ich gar nicht schnell genug nach Rügen, in die bayrischen Alpen oder an die Mosel. Die Mosel! Wenn mich jemand fragt, wo es mir dieses Jahr in Deutschland am besten gefallen hat, dann steht die Region in Rheinland-Pfalz auf Platz 1. Die Mosel in Rheinland-Pfalz als Sehnsuchtsort Das liegt einerseits an den vielen kleinen Märchenorten entlang des Flusses: An der Burg Eltz, versteckt im Eltz-Tal und unversehrt seit dem 13. Jahrhundert, kann man sich gar nicht satt sehen. Cochem mit seinen bunten Fachwerkhäusern und der mächtigen Reichsburg sieht so aus, als hätte jemand …

Das Landhotel Martinsmühle backt Buttermilchwaffeln für uns

Ein Rezept mit winterlichen Gewürzaromen von Ingrid und Ulrich, Gastgeber vom Landhotel Martinsmühle In unserer Vesperstube geht es gemütlich zu, hier servieren wir unseren Gästen gerne allerlei Köstliches aus der Region und unserem eigenen Garten. Neben Regionalität achten wir dabei stets auf Frische, höchste Qualität und darauf, möglichst wenig wegzuwerfen. So geben wir unseren mühleigenen Ziegen und Hühnern übrig Gebliebenes aus der Vesperstube. Da legen die Hühner dann auch wieder leckere Eier. Unsere Buttermilchwaffeln sind ein besonders beliebter Nachtisch. Für das Zwetschgenkompott kochen wir bereits im September, wenn unsere Hauszwetschgen reif sind, einen Teil der Früchte mit Zimt, Sternanis und Nelke ein. So haben wir in der Advents- und Weihnachtszeit ein köstliches Zwetschgenkompott mit winterlichen Gewürzaromen. Damit versüßen wir gerne den Cappuccino am Nachmittag oder den Abschluss eines Abendessens. Zutaten für Buttermilchwaffeln mit Zwetschgenkompott: 4 Eier 250 g weiche Butter 110 g Zucker Vanillezucker 1 Teelöffel Zimt 1 Prise Salz 500 g Mehl 1 Päckchen Backpulver ½ l Buttermilch Zimt, Sternanis und Nelken für das Kompott Zubereitung: 1. Die Eier mit der weichen Butter, Zucker, …

Janbeck’s FAIRhaus backt eine Brottorte mit Blaubeeren für uns

Ein Less-Waste-Rezept von Uta, Gastgeberin von Janbeck’s FAIRhaus Die Qualität und Wertschätzung von Essen ist uns im Janbeck’s FAIRhaus ein wichtiges Anliegen. Deshalb sind wir Mitglied im Slow Food e.V. und außerdem stammen 80 Prozent unserer Speisezutaten aus der direkten Nachbarschaft oder der Region. In unserem Lose Laden bieten wir unseren Gästen alles, was wir beziehen, übrigens auch unverpackt an und so können sich alle, die uns besuchen von der Qualität selbst überzeugen. Passend für den Herbst teilen wir heute gerne unser Rezept für die beliebte Brottorte mit Blaubeeren, zu der ein frischer Kaffee hervorragend schmeckt. Dieses Rezept ist übrigens ein altes Landfrauenrezept aus der Gegend hier und eignet sich ideal, um die Reste von hartem Brot zu verwerten. Zutaten für eine Brottorte mit Blaubeeren: Für den Biskuitboden: 4 Eier 200 g Zucker 100 g geriebenes Brot (Schwarzbrot) 100 g Mehl ½ Päckchen Backpulver 50 g grob geriebene Schokolade Für die Füllung: 500 g geschlagene Sahne 500 g Blaubeeren 50 g geraspelte Schokolade Zubereitung: 1. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Mehl, Brotkrümel, …

Coworking im Grünen

Nach wie vor befinden sich viele von uns im Homeoffice. Während das heimische Arbeiten für viele Branchen vor der Krise noch eher eine Ausnahme darstellte, ist das Homeoffice seit einigen Monaten für einen Großteil der Arbeitenden zum neuen Berufsalltag geworden. Nicht wenige von uns sehnen sich nach gut einem halben Jahr im Homeoffice nach einem Tapetenwechsel und neuer Inspiration. Großstadtgeplagte zieht es mehr denn je aufs Land, wo sie zum Feierabend oder in der Mittagspause noch frische Luft und pure Natur genießen können. Gut, dass es immer mehr Unterkünfte rund um Berlin gibt, in denen das Coworking im Grünen möglich ist. „Terezas Gästehaus“ in Stolzenhagen bietet einen ruhigen und inspirativen Rahmen Etwa eine Stunde von Berlin entfernt, kann man fernab der Ruhelosigkeit der großen Stadt bei „Terezas CoworkingColiving“ in entspannter Atmosphäre arbeiten. Das Gästehaus bietet inmitten von üppigen Grün einen ruhigen und inspirativen Rahmen für jedermann. Neben klaren und freundlichen Arbeitsräume finden sich hier auch (Holz-)Werkstätten für künstlerisch und handwerklich Arbeitende. Wer möchte, nimmt sich also den Lieblingskollegen mit oder fährt direkt mit dem gesamten …

Tiny Adventures im Chiemgau

Die Bayerischen Alpen bieten alles, was das Outdoorherz begehrt: feinste Wanderrouten, Badebuchten und Brotzeitglück auf der Alm. traumhafte Berge, Bäche, Flüsse, Wälder, Wiesen, Moore, Aulandschaften, aber auch Burgen, Klöster, idyllische Dörfer, entzückende mittelalterliche Städtchen, Kunst, Kultur und Brauchtum. Wer einmal in dieser zwischen Bayern und Österreich eingeklemmten Romantikregion geurlaubt hat, weiß, dass er dringend nochmal wiederkommen muss. Besonders gut gefällt uns der sogenannte Alpenplan, der die Naturbelassenheit des Kulturraums Alpen garantieren soll. Die altüberlieferte Biervorliebe wiederum beschert dem Besucher unzählige kleine Brauereien in der Gegend. Also: Prost! Und hin da. Ein traumhaftes Fleckchen Deutschland wartet auf alle, die gerne draußen, wanderlustig und hungrig sind. Unsere liebsten Orte im Chiemgau Der „Alpakahof Hasenoehrl“ am Chiemsee. Der Besuch des alten Bauernhofs ist für jedes Alter geeignet und tatsächlich magisch. Hier bekommt man weder ein Hipster- noch ein Luxushotel, sondern echtes Oberbayerngefühl. Der Chieminger Badestrand ist von dort aus mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar. Der „Hochberg“ ist ein wunderbarer Ort, um den Sonnenuntergang über dem Chiemsee anzuschmachten. Im Biergarten des Alpengasthofs kann man gut essen und …

Islandeering: Entdecke die Inselvielfalt Deutschlands

Um die Füße in den weißen Sand zu stecken und dabei den Blick auf tiefblaues Gewässer zu richten, muss man nicht weit fahren. Neben bekannten Inseln wie Rügen oder Sylt, die jedes Jahr aufs Neue eine große Masse von Touristen anziehen, bietet Deutschland eine Vielzahl an kleinen und großen Inseln. Diese Vielfalt besteht aus wahren Sehnsuchtsorten, die auch immer etwas Exklusivität versprechen – vor allem dann, wenn sie nur schwer zugänglich sind. Islandeering erkundet die Eilande auf natürliche Art und Weise Der Trend „Islandeering“ ruft dazu auf, genau diese Inselvielfalt mit möglichst natürlichen Mitteln zu entdecken. Ganz egal ob zu Fuß, schwimmend, mit dem Packraft oder Kanu, mit dem SUP, der Fähre oder dem Fahrrad: Beim Islandeering bewegt man sich möglichst umweltschonend und achtsam fort. Dank dieser sanften Form der Mobilität gelangt man oftmals an Orte, die von der großen Masse nur selten erreicht werden. Gleichzeitig nimmt man durch das langsame Reisen viel mehr wahr und kann sich auf das Abenteuer voll und ganz einlassen. Der Inselguide zeigt, wo es Abenteuer und Achtsamkeit zu erleben …

Konzept Tiny House: Fünf Orte zum Kennenlernen

Das sogenannte Tiny House Movement bewirbt das Leben in kleinen Häusern und sieht sich als Protestbewegung auf den zunehmenden materiellen Wohlstand an. Denn ähnlich wie Autos sind Eigenheime heute immer häufiger als Statussymbol anzusehen, dabei gilt: Je größer, desto besser. So nahm die Größe neu errichteter Einfamilienhäuser in einigen Industrienationen zu, obwohl die Anzahl der in dem Haushalt lebenden Personen generell sank. Allein in den USA wuchs die durchschnittliche Wohnfläche von 165 Quadratmetern im Jahr 1978 auf unglaubliche 230 Quadratmeter im Jahr 2007 an. Urlaub im Tiny House: Das Leben auf kleinem Raum einfach mal ausprobieren Demgegenüber stehen die Tiny Houses mit einer Größe von meist 15 bis 45 Quadratmetern, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und die es heute in vielerlei Ausführungen gibt. Vom ausgebauten Schäferwagen bis hin zum autarken Wohnhaus: Wer möchte, kann das Wohnen immer häufiger auch im eigenen Urlaub ausprobieren und kennenlernen; wie zum Beispiel an diesen fünf Orten. 1 Auszeit in den Bergen, Steiermark, Österreich Wer auf der Suche nach einer „Auszeit in den Bergen“ ist, sollte in das Tiny …