Die Cittaslow und Fairtrade Städte in Deutschland entdecken

Ihr plant mal wieder eine Reise innerhalb Deutschlands und wisst nicht recht, wohin es gehen soll? Wie wäre es denn mit einem Urlaub in einer der Cittaslow oder Fairtrade Städte in Deutschland? Citta-was, Fairtrade in einer Stadt? Was genau hinter diesen Begriffen steckt und wo sich diese Städte befinden, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Das Fairtrade-Siegel fördert einen fairen Handel weltweit Beginnen wir dabei zuerst mit den Fairtrade Städten. Das internationale Siegel „Fairtrade“ ist sicherlich vielen bereits ein Begriff. Man findet es häufig auf Produkten wie Schokolade, Bananen, Kaffeebohnen und Keksen. Dabei kennzeichnet das Siegel Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden. Durch den fairen Handel werden den Kleinbauernfamilien einerseits stabilere Preise für ihre Produkte und langfristige Handelsbeziehungen garantiert und für die Beschäftigten auf den Plantagen in den Entwicklungs- und Schwellenländern werden andererseits menschenwürdige Arbeitsbedingungen sichergestellt. Auch Umweltschutz und demokratische Organisationsstrukturen spielen bei dem Siegel eine Rolle. Die Fairtrade Städte in Deutschland setzen sich für einen fairen Handel auf lokaler Ebene ein Die Fairtrade Städte fördern den fairen Handel auf …

Fünf Orte in den Baumkronen

Ein wenig schwindelfrei sollte man an diesen fünf Orten schon sein, denn diese fünf Unterkünfte befinden sich teils in luftiger Höhe und offenbaren einen wunderbaren Blick in die sattgrünen Baumkronen. In diesen fünf Baumhäusern kann man nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen, sondern sich selbst endlich den lang gehegten Kindheitstraum erfüllen, einmal in einem Baumhaus zu schlafen. Gleichzeitig ist man dabei der Natur ganz nah und kommt so schnell zur langersehnten Ruhe und Entspannung. Wir wünschen viel Spaß beim Erklimmen und Entdecken dieser fünf Baumhäuser! 1.     Lütetsburg Lodges, Nordsee, Deutschland Die drei Architekten-Baumhäuser der „Lütetsburg Lodges“ sorgen mit ihren großen Lichtfenstern dafür, die umliegende Natur Ostfrieslands hautnah erleben zu können. Wenn die Augen einmal auf die weitläufige, grüne Landschaft gerichtet sind, stellt sich innerhalb kürzester Zeit ein wohliges Gefühl der Entspannung ein. Die weitläufige Landschaft durch die großen Lichtfenster bewundern Das 50 Hektar große Gelände bietet eine ideale Ausgangslage für zahlreiche Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Radfahren in der ostfriesischen Landschaft, Spaziergänge im angrenzenden Schlosspark oder ein Tagesausflug zu einer der Ostfriesischen Inseln. Alle Naturliebhaber und Küstenfreunde …

Fünf Orte für Wintersport

An diesen fünf Orten kann man einen wunderbaren Winterurlaub verbringen. Mit Blick auf schneebedeckte Berge und Gletscher, dampfendem Atem und knirschenden Schnee unter den Füßen kommt man hier schnell zur lang ersehnten Ruhe. Dazu locken mancherorts Unternehmungen wie Skifahren, Langlauf und Schneeschuhwanderungen hinaus in den Schnee, während man sich woanders in Aktivitäten wie Rodeln und Eisklettern ausprobieren kann. Fünf Orte für Wintersport eben. Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken! 1 Veitenhof, Tirol, Österreich Eine schneesicheren Winterurlaub kann man auf dem „Veitenhof“ im Tiroler Ötztal verbringen. Aufgrund ihrer Höhenlagen sorgen dort die Skigebiete Niederthai, Sölden, Obergurgl und Hochoetz für zuverlässiges, üppiges Weiß – von der Adventszeit bis hinein ins späte Frühjahr. Neben den Skipisten gibt es auch zahlreiche Skating- und Loipenkilometer, die zum ausgiebigen Langlaufen einladen sowie die Möglichkeit, Schneeschuhwanderungen zu unternehmen. Wäre das nicht schon genug, kann man sich zusätzlich beim Rodeln oder Eisklettern ausprobieren. Der Veitenhof fährt mit einem vielfältigen Angebot an Wintersport auf Ein weiteres Highlight ist die hofeigene Haflingerzucht. Die blondleuchtenden Pferde sind auch im Winter trittsicher und robust, weshalb sie …

Initiative More in Common

Was verbindet, was trennt die Menschen in Deutschland?

Um das herauszufinden, hat die Initivative More in Common mehr als 4000 Bürger befragt. Ein Drittel fühlt sich nicht wahrgenommen. Rechte Ausschreitungen, brutaler Schlagabtausch in der Politik, Hatespeech im Internet – das Klima wird rauer in der Republik. Die Polarisierung nimmt zu. Populistische Volten bilden eine zunehmende Gefahr für die Demokratie. Umso wichtiger ist es, den unterschiedlichen Positionen auf die Spur zu gehen. Was verbindet uns, also die Menschen in Deutschland, was trennt uns? Was sorgt für Streit? Was erwarten die Menschen von der Zukunft? Um das herauszufinden, hat die internationale Initiative More in Common 2019 mehr als 4000 repräsentativ ausgewählte Deutsche befragt und Gruppendiskussionen geführt. Initiative More in Common: Sechs Typen identifiziert Sechs fast gleichmäßig vertretene Typen haben die Forscher dabei identifiziert: Die Offenen, die Involvierten, die Etablierten, die Pragmatischen, die Enttäuschten und die Wütenden. Die Wertvorstellungen dieser Typen unterscheiden sich erheblich. Dennoch wünschen sich siebzig Prozent, dass die Menschen in der Republik trotz aller Unterschiede zusammenfinden. Das unsichtbare Drittel: Die Pragmatischen und die Enttäuschten Quelle: More in Common (2019) Allerdings fühlen sich die …

Mit Zug und Fähre in die Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz mit dem imposanten Elbsandsteingebirge ist ein tolles Reiseziel für alle, die mal wieder Lust darauf haben, frische Bergluft zu schnuppern. Vor allem Berliner und Dresdner finden dort einen Ort mit kurzer Anreisezeit. Zweieinhalb Stunden dauert es mit dem Zug aus Berlin, 45 Minuten aus Dresden. Selbst Tagesausflüge sind also möglich. Vor allem jetzt zur kälteren Jahreszeit bringt die Landschaft eine ganz besondere Atmosphäre mit sich. Im Herbst bestaunt man beispielsweise den Farbwechsel der Bäume, die zum Teil in Nebelwolken gehüllt sind und im Winter liegt hier genügend Schnee, die die Landschaft in ein richtiges Winterwunderland verwandelt. Die Sächsische Schweiz ist geprägt von bizarren Felsformationen Die Sächsische Schweiz liegt wie der Name schon verrät in Sachsen und unmittelbar vor der tschechischen Grenze. Daher wird die Region auch oftmals Sächsische-Böhmische Schweiz genannt. Hier prägen bizarre Felsformationen das Landschaftsbild und vor allem im Sommer ist die Region ein beliebtes Reiseziel. Zur kälteren Jahreshälfte hingegen kann man, wenn man Glück hat, ganze Wanderwege für sich alleine haben. Dann geht alles ein bisschen gemütlicher zu. Bereits die …