Wie Usedom leibliches und mentales Wohl in Einklang bringt

Nachdem ich in den letzten Artikeln über die grüne Insel und ihre Nachhaltigkeitszielen sowie über fünf unterschiedliche Unterkünfte berichtet habe, soll es in diesem Artikel um das leibliche und mentale Wohl während eines entspannten Urlaubs auf Usedom gehen. Warum verreisen wir eigentlich? …um einen Tapetenwechsel zu erleben, mal wieder rauszukommen, etwas anderes zu sehen. Aber eben auch, um uns ein paar schöne Tage zu machen. Was genau es dazu bedarf, dass die Tage schön werden, kann natürlich nur individuell beantwortet werden. Worüber sich sicherlich alle einig sind, ist jedoch, dass gutes Essen nicht zu kurz kommen darf. Leckere Gerichte genießen, hier und da einen erfrischenden Drink zu sich zu nehmen, und all das ohne schlechtes Gewissen. Das schlechte Gewissen bezieht sich nicht auf „süße Versuchungen“, sondern darauf, dass man sich nicht wohl dabei fühlt, nicht zu wissen, woher die einzelnen Zutaten in den Gerichten stammen, woher sie angeliefert wurden und was das letztlich für die Ökobilanz eines einzelnen Gerichts bedeutet. Zum Glück geht das auch anders. Viele Insulaner:innen möchten Teil einer Veränderung sein, indem sie …

Fünf Orte auf Usedom

Die Urlaubsplanung steht und fällt mit der Wahl der richtigen Unterkunft. So freut man sich nicht nur auf den zu erkundenden Ort, wie in diesem Artikel auf das Reiseziel Insel Usedom, sondern auch auf ein bequemes Bett zum Ausschlafen und Erholen, gegebenenfalls ein gastronomisches Angebot, Well-Being-Aktivitäten sowie Naturerlebnisse und -unternehmungen mit anschließenden gemütlich ausklingenden Abenden. Die Unterkunft wird somit zum Rückzugsort auf bestimmte Zeit. Dabei können Gäste verschiedene Vorzüge wie eine eigene Ladestation für E-Autos oder einen direkten Meerblick genießen. In jedem Fall dient das Zuhause auf Zeit als Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge auf der Insel. Einmal die passende Unterkunft gefunden, steigt die Vorfreude auf den anstehenden Urlaub, und die individuelle Reiseplanung kann beginnen. Ich durfte fünf unterschiedliche Unterkünfte in fünf verschiedenen Orten auf Usedom entdecken. Dabei sind sie in ihrer Art und Weise verschieden – vom Gutshaus über Ferienhäuser und Hausboote bis hin zu Hotels – und folgen genauso individuellen Nachhaltigkeitsstrategien. Für mich war es sehr inspirierend, die tollen Orte, aber vor allem die Menschen dahinter kennenzulernen. Je nachdem, ob es sich um einen …

Entspannte Auszeit am Ostseestrand und Küstenlandschaft

Um der Großstadt Berlin ein wenig zu entkommen, habe ich mich dazu entschlossen, eine entspannte Auszeit zu nehmen und für ein paar Tage an die Ostsee zu fahren, ins Stranddorf Augustenhof. Ich nehme meinen Freund und unseren Junghund Greg mit. Nach einer circa dreistündigen Fahrzeit von Berlin belohnt mich der Satz: „Ich seh das Meer“. Die Straße zum Stranddorf führt uns über große freie Flächen und ich bestaune eine kleine Herde Rehe. Ich kommen an und treffe auf die Gastgeberin Lynna. Sie heißt uns herzlichst willkommen und nimmt uns auf eine kleine Tour durch das ökologische Feriendorf mit. Auf den ersten Blick erinnern die 30 Gebäude am Ostseestrand an kleine Schwedenhäuser. Mit ihrem Grasdach und der naturbelassenen Lärchenbeplankung fügen sie sich ganz natürlich in die weitläufige Küstenlandschaft ein. Das Ehepaar Bollmann wollte das Stranddorf zu einem Modellprojekt machen, in dem neue ökologische Techniken in den Bereichen Baumaterial, alternative Energie und Abwasser erprobt und präsentiert werden. Wir erreichen unser Ferienhaus „Wiesenpieper“. Lynna schließt die Tür auf und wir betreten das helle und gemütliche Haus. Schuhe aus, Reisetasche …

Hochmoore, Wasserfälle, riesige Wälder: Entdecke das natürliche Erzgebirge

Das Erzgebirge im sächsisch-tschechischen Grenzgebiet gehört zu den schönsten Mittelgebirgslandschaften des Landes. Hier gibt es so ziemlich alles zu entdecken, was einen naturnahen Urlaub so ausmacht: Vom größten zusammenhängenden Waldgebiet in Sachsen/Tschechien über Biosphärenreservate und Hochmoore bis hin zu beeindruckenden Talsperren und Stauseen. Zahlreiche Rad- und Wanderwege machen die natürliche Umgebung zugänglich und sorgen dafür, dass man ihr ganz nah kommen kann. Komfortabel in einem ehemaligen Herrschaftssitz übernachten Für alle jene, die dabei auf keinerlei Komfort verzichten wollen, empfiehlt sich ein Aufenthalt in der „Alten Försterei Wildenthal“. Die ehemalige königlich-sächsische Oberförsterei von Wildenthal befindet sich in idyllischer Alleinlage auf einem fast zwei Hektar großen Bergwiesenland. Gerade im Mai und Juni, wenn die Bergwiesen beginnen zu blühen, lässt sich hier ein Naturschauspiel der besonderen Art beobachten. Der große Garten des Hauses mit Holzkohlegrill, Sitzplätzen und Sonnenschirmen sorgt dafür, dass man diesen schönen Anblick, umgeben von grün leuchtenden Wäldern, in vollen Zügen genießen kann. In dem aufwändig sanierten denkmalgeschützten Gebäude aus 1834 befinden sich insgesamt fünf geschmackvoll gestaltete Ferienwohnungen. Bei der Ausstattung wurde viel Wert auf Bilder …

Gut Neuwerk: Raus aufs Land!

Selbstversorgung, Familienidyll und Natur pur: 2019 kehrten Sara und Michael Niedrig dem Kölner Großstadtleben den Rücken und zogen mit ihren Kindern aufs Land. Unsere Autorin Ina hat die heutigen Good Travel-Gastgeber:innen auf Gut Neuwerk in der Eifel besucht – und fühlte sich gleich wie zuhause. Hätte mir als Jugendliche jemand prophezeit, dass ich irgendwann mal mit einer Spur Melancholie in den Fingerspitzen einen Artikel mit dem Titel „Raus aufs Land“ schreiben und damit auch noch ausgerechnet die Eifel meinen würde – ich hätte laut gelacht. Ich bin im Hunsrück aufgewachsen und in der Eifel aufs Gymnasium gegangen. Ich weiß, was es bedeutet, wenn außer dem Schulbus niemand fährt. Habe mit dem Fahrrad bei Wind, Regen und tiefster Finsternis Freundschaften aufrechterhalten, den Führerschein als heiligen Grahl herbeigesehnt und wollte mit 18 vor allem eins: Raus aus dem Dorf, rein in die Stadt. Doch das ist lange her. Zuhause bei Familie Niedrig Wir sitzen am Tisch in der geräumigen Küche. Draußen hat sich eine samtige Dunkelheit über das Gut gelegt, hier drinnen ist es hell, laut und …

Fünf Orte abseits der Pisten

Wer genug vom alpinen Skizirkus hat, wird sich über diese handverlesene Auswahl fünf nachhaltiger Unterkünfte freuen. Diese fünf Orte abseits der Pisten zeigen, dass es tolle und umweltbewusste Alternativen neben Ski- und Snowboardfahren gibt, die es zu entdecken lohnt. Ganz egal ob Schneeschuhtour, Langlauf, Eisklettern oder Rodeln – nach ausreichend Bewegung an der kristallklaren, frischen Luft kann man in diesen nachhaltigen Winterparadiesen wunderbar wieder herunterfahren und zur Ruhe kommen. Dafür sorgen wahlweise auch Sauna, Jacuzzi, Hamam, Massage- und andere Entspannungsangebote vor Ort. Viel Spaß beim Entdecken dieser fünf Orte abseits der Pisten! 1.     Ausgezeichnetes Essen und maßgeschneiderte Bergtouren im „Locanda Mistral“ Umgeben von der beeindruckenden Berglandschaft von Piemont befindet sich das familiengeführte „Locanda Mistral“ im Maira-Tal. Das Tal gehört zu einem der schönsten und ursprünglichsten Täler der Alpen und wird mit großer Leidenschaft von Manuela und Renato geführt. Während Manuela die Gäste als Chefköchin des hauseigenen Restaurants kulinarisch verwöhnt, nimmt Renato – ein erfahrener Bergführer – auf Anfrage gerne mit auf individuelle Ausflüge. Mit dem Bergführer Renato eine ganz besondere Winter-Exkursion unternehmen Während es im …

Das 7 Sentidos stellt einen Super-Energy-Riegel für uns her

Ein gesunder Snack für Zwischendurch von Melanie und Simón, dem Gastgeberpaar vom 7 Sentidos Wir lieben es einfach unsere Gäste, mit leckeren hochwertigen Essen zu verwöhnen. Bei uns im schönen 7 Sentidos inmitten des Bayerischen Waldes verwenden wir dabei ausschließlich zu 100 Prozent biozertifizierte Lebensmittel. Dabei bedienen wir uns auch regelmäßig an der hauseigenen Streuobstwiese, den zahlreichen Beerensträuchern und Hochbeeten unseres Gartens. So toben wir uns jeden Tag aufs Neue mit viel Liebe und Kreativität in unserer vegetarisch-veganen Küche aus. Vegetarisch-vegane Küche im Bayerischen Wald genießen Hier findest du unser Rezept für den Super-Energy-Riegel, aus dem du circa 10 Portionen kinderleicht und in kürzester Zeit selber herstellen kannst. Ganz egal ob bei uns im Bayerischen Wald oder bei dir vor der Haustür, der Riegel eignet sich ideal für deine nächste Wandertour und gehört als gesunder Snack für schnellen Energieschub mit langanhaltender Wirkung in jeden Rucksack. Neben dem Genuss zeichnet sich dieser Snack auch durch seine leistungsunterstützenden Vorteile aus. So sorgen die rein pflanzlichen Zutaten für eine kürzere Regeneration und begünstigen einen vorteilhaften Hormonhaushalt. Spezielle Inhaltsstoffe …

Ein Jahresrückblick von Good Travel

In einem ganz besonderen Jahresrückblick nehmen wir euch mit auf unsere vergangenen Reisen in 2021. Denn wenngleich dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage immer wieder sehr herausfordernd war, gab es auch viele tolle, glückliche Momente, auf die wir nun gerne zurückblicken wollen. Das Good Travel Team stellt sich vor… Inzwischen ist unser Instagram-Kanal mit über 15.000 Followern zu unserem wichtigsten Social-Media-Kanal geworden. Daher stellt sich dort ab dem 25. Dezember jeden Tag ein anderes Teammitglied vor, erzählt von der eigenen Rolle bei Good Travel und berichtet, wo es 2021 besonders schön war. Also Save the Date! Und wer weiß, vielleicht inspirieren wir den ein oder anderen damit, es uns gleichzutun und die Good Travel Unterkünfte demnächst mal selbst zu besuchen – denn nach wie vor wird nicht nur unseren Gastgeber:innen, sondern der gesamten Reisebranche viel abverlangt. Mit einem Besuch einer Good Travel Unterkunft unterstützt ihr somit nicht nur die Betreiber:innen ganz direkt, sondern helft auch dabei, einen nachhaltigen Tourismus vor Ort zu fördern. Denn in Zeiten wie diesen ist dieses Engagement der Gastgeber:innen so wertvoll …

Was die Ampel für Social Entrepreneurs bedeutet

SPD, Grüne und FDP wollen mehr „Fortschritt wagen“. Welche Rolle spielen dabei Social Start-ups, wie schwer wiegen soziale und ökologische Kennzahlen gegenüber ökonomischen? Eine Analyse Geschafft, der Koalitionsvertrag ist seit letzter Woche fertig. Nun müssen ihm die Parteimitglieder zustimmen. Die Urabstimmung bei den Grünen läuft bis zum 6. Dezember. Bereits zwei Tage zuvor wollen die Sozialdemokrat:innen über das 178 Seiten starke Dokument befinden, die FDP tags darauf in einem außerordentlichen Bundesparteitag am 5. Dezember. „Mehr Fortschritt wagen“ steht auf dem Deckblatt der Ampel-Agenda für die nächsten vier Jahre. Der Titel hat ein historisches Echo: „Wir wollen mehr Demokratie wagen“, sagte der damalige Bundeskanzler Willy Brandt 1969 in seiner Regierungserklärung im Deutschen Bundestag. Damals ging zum ersten Mal eine Koalition aus SPD und FDP an den Start. Die Botschaft damals wie heute: raus aus der konservativen Lethargie, rein in eine bessere Zukunft. Spannend ist der Verweis auf Brandts geschichtsträchtige Rede auch, weil sich diese „an die im Frieden nachgewachsenen Generationen“ richtet, „die nicht mit den Hypotheken der Älteren belastet sind und belastet werden dürfen; jene jungen …

Das Gutshaus Stellshagen bereitet Kürbis-Tiramisu für uns zu

Ein herbstliches Dessert von Anke und Meike, Köchinnen vom Gutshaus Stellshagen Während in anderen Breitengraden gerade Thanksgiving gefeiert wird, wo der berühmte Kürbiskuchen nicht fehlen darf, erfreuen sich Kürbisgerichte auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Und kein Wunder: Der Herbstklassiker Kürbis steckt voller Vitamine, ist kalorienarm und wächst und gedeiht auch in den hiesigen Gärten – so zum Beispiel auch im Gutshaus Stellshagen an der Ostsee. Hier garantiert die eigene Landwirtschaft, die dem Bioland-Verband angehört, dafür, dass die Zutaten kurze Lieferwege in die Hotelküche haben. Lobenswert ist ebenfalls, dass hier ausschließlich vegetarische Gerichte serviert werden. Dabei zeigt das Küchenteam jeden Tag aufs Neue, wie vielfältig eine vegetarische Ernährung sein kann. Heute gibt es einen ganz besonderen Gruß aus der Küche, die das klassische Dessert auf köstliche Weise abwandelt: Das herbstliche Kürbis Tiramisu ist eine gelungene Abwechslung des italienischen Klassikers. Dafür sorgt die süße Kürbismasse, die mit Orangensaft verfeinert wird. Zutaten für das herbstliche Kürbis-Tiramisu Für 4 Personen 200g Hokkaido-Kürbis-Fleisch (mit und ohne Schälung möglich) 16 Löffelbiskuits 150 ml Schlagsahne 200 g Schmand oder Mascarpone 50 g …

Schöne Camping- und Stellplätze fürs Wintercamping

Ein Gastbeitrag von Campspace Wenn die Tage kürzer werden und der erste Schnee fällt, bedeutet das nicht, dass man den Camper in den Winterschlaf schicken muss. Wintercamping wird immer mehr zum Trend und das aus gutem Grund: Beim Camping im Winter erwarten dich ruhigere Campingplätze, gemütliche Abende am knisternden Lagerfeuer und malerische Schneelandschaften. Die Camping- und Stellplätze, die wir in diesem Artikel aufzählen, sind auch in der kalten Jahreszeit für dich geöffnet und über Campspace zu buchen. Das niederländische Buchungsportal bietet eine Auswahl von überwiegend privaten Camping- und Stellplätzen, aber auch anderen naturnahen Unterkünften, wie zum Beispiel Baumhäusern und Tipi-Zelten. Die Plattform will ihren Gästen die Möglichkeit geben, in der näheren Umgebung die Natur zu genießen und einen Anreiz geben, auf längere Anfahrten zu verzichten. Damit leistet sie einen Beitrag zum nachhaltigeren Tourismus, indem die Anfahrt verkürzt und auf klimaschädliche Transportmittel wie Flugzeuge verzichtet wird. Ruhige Übernachtung auf einem ehemaligen Bauernhof Umgeben von Hühnern, Katzen, Hunden und zwei Pferden, befindet sich der ehemalige Bauernhof von Katharina. Auf dem Stellplatz kann man von einem wunderschönen Blick …

Schamper Mühle: Außergewöhnlicher Landurlaub mit tollem Ausblick

Und plötzlich kann man sie aus der Ferne am Horizont erspähen – die „Schamper Mühle“, eine denkmalgeschützte Windmühle aus dem 19. Jahrhundert und die wohl außergewöhnlichste Unterkunft, die wir bisher bereisen durften. Ich kann kaum erwarten, das Mühlengelände zu entdecken und beginne etwas kraftvoller in die Pedale meines Fahrrads zu treten. Ich erahne, wie sich die jetzigen Betreiber Robin und Antje gefühlt haben müssen, als sie die Mühle auf einem ihrer vielen Urlaube in der Mecklenburgischen Seenplatte entdeckt haben. Fasziniert vom architektonischen Potenzial der Schamper Mühle Mit großen Augen betreten wir das Gelände und während wir das Drumherum für uns entdecken, sind wir immer wieder fasziniert von dem beeindruckenden Erscheinungsbild der Mühle. Man sieht dem Gebäude an, dass hier jemand vom Fach zugange war. So ist der Betreiber Robin hauptberuflich als Architekt tätig und bei der Renovierung war es ihm besonders wichtig, markante Merkmale der Mühle zu betonen, neu zu beleben oder gar neu zu denken. So wurden beispielsweise die alten Mühlensteine umfunktioniert zu Tischen für den Außenbereich. Apropos Außenbereich: Vom Garten kann man nicht …

Good News

Queere Ehe gilt auch im schwedischen Königshaus, mehr Züge für die Feiertage, recycelte Akkus leistungsstärker als neue

Die schwedische Regierung bekennt sich zur Ehe für alle auch im Königshaus; die Deutsche Bahn will über die Weihnachtsfeiertage mehr als eine halbe Million Sitzplätze pro Tag anbieten; und ein US-Forschungsteam hat in einer Studie herausgefunden, dass recycelte Lithium-Ionen-Batterien mindesten genauso leistungsstark sind wie neue Akkus: Das sind die Good News des Tages

Workation im Grünen

Für viele von uns hat sich der Arbeitsalltag in den vergangenen Monaten verändert: Das Homeoffice ist längst zur neuen Normalität geworden. Viele Unternehmen waren positiv überrascht, wie gut das Arbeiten von Zuhause funktioniert und überlegen daher, ihren Mitarbeiter:innen die Remote-Arbeit auch nach der Pandemie zu ermöglichen. Während einige große Unternehmen auf 100 Prozent Homeoffice setzen, denken andere da vor allem an flexible Hybridmodelle, bei denen sich die Arbeitstage zwischen dem Zuhause und dem Büro abwechseln. Ganz egal, was sich auch durchsetzen wird – bereits jetzt zeichnet sich ab, dass sich das Arbeiten künftig in eine Richtung verändern wird, bei der wir neue Freiheiten bekommen, die sich auf unseren Alltag und unser Reiseverhalten auswirken. So können wir durch die neue Flexibilität beispielsweise länger woanders sein, den Urlaub öfters mal mit der Arbeit kombinieren und so manch eine:r träumt vielleicht davon, den kalten Monaten von Zeit zu Zeit für längere Zeit zu entfliehen. Doch es muss nicht immer die Flugreise in den Süden sein. Auch vor der Haustür gibt es schöne Reiseziele, an denen man eine schöne …